Zum Inhalt wechseln


Meist gefallene Inhalte


#1612 fahrgemeinschaft.de wird nicht kostenpflichtig!

Geschrieben von admin am 08 April 2013 - 15:40 PM

Wir werden immer wieder gefragt wann Fahrgemeinschaft.de kostenpflichtig wird. Die Antwort darauf ist: Nie!
Anbei nochmals der Link zu zu erklärenden Hintergrundinformationen (vom 24.11.2012):

http://www.facebook....133965530088757

 

121124_information_domroes.jpg

 

 

 

Fahrgemeinschaft.de wird für den Nutzer kostenlos bzw. gebührenfrei bleiben. Den laufenden Betrieb und die Weiterentwicklung des Portals werden wir über Werbeeinnahmen, Unternehmenslösungen und freiwillig an uns gerichtete Zahlungen finanzieren. Eine Seite für freiwilliges Spenden werden wir demnächst einrichten. Zudem ist die Funktion des „Unterstützer-Users“ geplant: ein Unterstützer-User unterstützt Fahrgemeinschaft.de mit monatlich 1,- €. Als Gegenleistung werden ihm dafür keine Werbeeinblendungen auf dem Portal angezeigt (update: hier unterstützen). Eine Mehrleistung an Funktionalität bekommt ein Unterstützer-User gegenüber einem normalem User nicht. Alle User werden weiterhin über die gleiche volle Funktionalität des Portals verfügen können. Wir wollen diesbezüglich zum Wohle des Systems bewusst keine Verkomplizierung und Unterscheidung einführen. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

 

P.S.:
Siehe auch link oben (falls noch nicht geschehen). Fahrgemeinschaft.de ist fest in privater Hand. Und das ist auch gut so. Wir haben unsere Erfahrungen mit Investoren gemacht. Wir planen nicht Investoren an Bord zu nehmen die uns erzählen wie man am meisten Profit aus dem Portal zieht...


  • dixi, fred, jeanette und 14 anderen gefällt das


#9850 BlaBlaCar ab 2016 mit Buchungssystem , Onlinezahlung + Gebühren

Geschrieben von eike am 12 November 2015 - 7:19 AM

Ich war gestern auf einer Veranstaltung von BlaBlaCar und dort wurden die Pläne für 2016 vorgestellt. Man wird streckenbezogen nach und nach ein verpflichtendes Buchungssystem einführen. Dieses ist grundsätzlich ähnlich wie bei mfg. Wenn eine Strecke auf das Buchungssystem umgestellt ist, müssen alle es auf dieser Strecke nutzen. Bei der Buchung muß der MItfahrer die Fahrt direkt online bezahlen. Absagen bis 24 Stunden vor Fahrtbeginn sind kostenlos. Bei weniger als 24 Stunden muß der Mitfahrer 50% bezahlen, die der Fahrer bekommt. Dazu wird die Fahrt neu angeboten.

 

Kommt eine Buchung rein, kann der Fahrer diese entweder automatisch bestätigen lassen oder das manuell für jede Fahrt tun. Muß der Fahrer eine Fahrt absagen, sollen keine Gebühren entstehen.

 

Ist der Mitfahrer mitgefahren, gibt der dem Fahrer einen Code, den dieser auf der Plattform eingibt und er bekommt sein Geld überwiesen. Das kommt mir doch recht umständlich vor, von den Mitfahrern diese Codes nach dem Muster "BE78ERT5" einzusammeln und dann auf der Plattform einzugeben. Hat der Fahrer den Code nicht, muß er ca. eine Woche warten. Das ist dann wohl die Einspruchsfrist des Mitfahrers. Auszahlungen sind auf ein Konto oder Paypal möglich.

 

Am Anfang ist das Ganze verpflichtend, aber kostenlos. "Später" muß dann der Mitfahrer bei Buchung eine Gebühr von "2-3€" zahlen.

 

 

Insgesamt ist das für die Fahrer schon mal besser als bei mfg. Ich werde in der Übergangsphase dieses System wohl auch nutzen, die Mitfahrer aber dann nach und nach hierher umziehen. Allein der Gedanke, daß jede Fahrt gespeichert und ggf. in einigen Jahren steuerlich wirksam werden könnte, macht mir erhebliche Bauchschmerzen.

 

Gruß Eike


  • hallenser, pk-one, schweinebraten und 7 anderen gefällt das


#20 Buchungs- und Bewertungssystem

Geschrieben von svendomroes am 18 December 2012 - 17:54 PM

Wir planen im Frühjahr 2013 ein optional wählbares, kostenloses Buchungs- und Bewertungssystem ohne Bezahlfunktion auf Fahrgemeinschaft.de zu realisieren. Was haltet ihr davon?

 

optional wählbar:

Der User kann frei wählen ob er das System nutzen möchte oder nicht (kein Zwang!)

 

kostenlos:

Die Nutzung des Systems ist kostenlos.

 

ohne Bezahlfunktion:

Es erfolgt keine (Vorab-)Bezahlung des Fahrpreises über das System. Gezahlt wird nach wie vor beim Fahrer direkt in bar.

 

Nur wer das Buchungssystem nutzt, kann auch bewerten bzw. sich bewerten lassen. Ziel des Systems ist das Ansammeln von positiven Bewertungen bzw. das Vermeiden von negativen Bewertungen. Der Geldfluss wird mit dem angedachten System zwar nicht direkt unterstützt, jedoch kann man davon ausgehen dass bei einer positiven Bewertung auch der Bezahlvorgang wie vereinbart durchgeführt wurde. Somit kann ein Vetrauensnetzwerk ohne administrativen Aufwand (für die Abwicklung eines Bezahlsystems) gebildet werden.

 

Deine Meinung zum angedachten Sytem würde uns freuen!

 

 

 


  • frederic, chronoplan, annika und 7 anderen gefällt das


#1041 Nichtkommer, Abzocker, Raser, ... und sonstige

Geschrieben von abufazal am 02 April 2013 - 14:01 PM

Jeder weiß, dass Mitfahrgelegenheiten so gut wie nicht qualitätsgesichert sind. Die Mitfahrer wollen halt billig von A nach B kommen. Sie steigen in ein Auto ein, dass sie nicht kennen zu einem Fahrer/Fahrerin, den/die sie nicht kennen und für das Eingehen dieses Risikos sind sie selbst verantwortlich!

Das Einzige was die Meisten interessiert, ist das Ziel und der Fahrpreis, deshalb wird diese Reisemöglichkeit gewählt.

Wenn jemand den Eindruck hat, dass der/die Fahrer/in sich nicht richtig verhält, ist es das Beste, dies direkt anzusprechen. Z.B. wenn man es nicht gut findet, dass der Mensch am Lenkrad gleichzeitig telefoniert. Oder wenn man den Eindruck hat, dass der/die Fahrer/in zu müde zum Fahren ist, sollte man auf einer Pause bestehen. Berufskraftfahrer müssen auch ihre Ruhezeiten haben, z.B. spätestens nach 4,5 Stunden. Und man sollte nicht glauben, dass Autos auf Bäumen wachsen. Sie müssen legal beschafft, gewartet und versichert werden etc. Wenn ich also einen "Reibach" machen würde, wüsste ich das.

Ob jemand aber 1 oder 8 Passagiere im Auto hat ist unerheblich, sofern das Auto genug Sitzplätze hat. Meine Autos sind im Laufe der Jahre auch immer größer geworden. Schließlich fahre ich vorwärts und nicht seitwärts, also ist es egal, wie lang das Auto ist.

Der "Grundgedanke" von Mitfahrzentralen, was ist das? Dass ich (Passagier) superbillig an mein Ziel komme und mich hinterher beschwere, dass keine Klimaanlage im Auto war, dass "zu langsam" "zu schnell", "ein Umweg" bla bla bla gefahren wurde und dass die anderen Mitfahrer "irgendwie komisch" waren und dass ich tatsächlich soviel bezahlen soll, wie vorher vereinbart und nicht weniger? Wer solch eine Erwartungshaltung hat, soll sich bitte ein Taxi nehmen. Für die Strecke, für die ich 25 € nehme, kostet das 600 €. Bin selber lange Zeit Taxifahrer gewesen und die Klientel die Mitfahrgelegnheiten nutzt, gibt eigentlich nie Trinkgeld. (...kommt dennoch manchmal vor, weil ich eine Kaffeebar mitführe).

Im Straßenverkehr verhalten sich die Profis, wie ich auch einer war als LKW- und Taxifahrer, m.E. auch meistens besser als die anderen, weil sie sich "sachlich" und "zweckmäßig" verhalten, sich nicht von Emotionen leiten lassen (das ließe sich über einen ganzen Arbeitstag auch nicht durchhalten). Passagiere sollten nicht nur an sich und ihr gespartes Geld denken, sondern daran, wie sie ihren Fahrer unterstützen können. Ein Beifahrer kann z.B., ohne dass man es ihm sagt, bemerken dass die Seitenscheibe beschlägt und die Lüftug dementspr. einstellen, da der rechte Außenspiegel zum Spurwechsel nötig ist.

Qualitätssicherung ja, wenn es um sachliche Bewertung von vorher definierten Kriterien geht. (z.B. Pünktlichkeit, durchschnittliche Geschwindigkeit usw..)

Anonyme Hassbewertungen nein, denn diese kommen von unerfahrenen Leuten, die es im Leben noch nie fertig gebracht haben ein Fahrzeug mit Fahrgästen sicher über eine lange Strecke, bei jeder erdenklichen Witterung, zu steuern. (Ich weiß schon vorher wann ich gleich an jemandem vorbeikomme, der wegen Glatteis im Graben liegt). Bei vielen Fahrten hat man früher oder später zwangsläufig den Schmarotzer dabei, dem man nichts rechtmachen kann und der durch sein Generve schon vor und während der Fahrt die Sicherheit aller Fahrzeuginsassen gefährdet. Ich fahre schon seit Vor-Internet Zeiten und hatte erst zweimal den Fall, dass ich jemanden rauswerfen musste. Ich rate aber den Fahrern hier, im Interesse der Sicherheit aller Insassen, das Fahrgeld am Anfang zu kassieren und ggf. auf das Vorzeigen von Ausweis zu bestehen (Das ist ein guter Filter).


  • miera, dlumi, meinhard und 7 anderen gefällt das


#15 Einführung eines kostenpflichtigen Zwangsbuchungssystems bei Mitfahrgelegenhe...

Geschrieben von svendomroes am 18 December 2012 - 16:32 PM

Aufgrund aktueller Entwicklungen bei Mitfahrgelegenheit.de (siehe http://www.mitfahrge...ws/viewNews/624) möchten wir Dich auf weitere Hintergrundinformationen von Fahrgemeinschaft.de aufmerksam machen.

Der Eigentümer von Fahrgemeinschaft.de ist u.a. auch Gründer von Mitfahrgelegenheit.de. Er ist enttäuscht dass die gut funktionierende und umweltschonende Idee von Mitfahrgelegenheit.de nun kommerziell ausgeschlachtet wird sowie das Vertrauen der User durch diverse Aktivitäten erschüttert wird. Da diese Entwicklung bereits seit einiger Zeit absehbar war und seinerseits nicht mehr verhindert werden konnte, hat er sich entschlossen den „alten“ Gedanken von Mitfahrgelegenheit.de in einem „neuen“ Portal zu erhalten. Hierzu hat er sich an Fahrgemeinschaft.de beteiligt und das Portal in den letzen Monaten nahezu vollständig umgebaut um eine vergleichbare kostenlose Funktionalität des „alten“ Mitfahrgelegenheit.de erneut anbieten zu können.


Eine Kurzinformationen über die Entwicklungen bei Mitfahrgelegenheit.de seit der Gründung findest Du unter http://www.domroes.de/mfg

Wir würden uns freuen wenn Du mithilfst Fahrgemeinschaft.de als weitere Alternative zur Vermittlung von Fahrgemeinschaften bekannt zu machen.

Vielen Dank!

  • dixi, miera, chronoplan und 6 anderen gefällt das


#12085 Leute es geht ab...! :)

Geschrieben von fresh0razor am 13 June 2016 - 17:15 PM

Hallo zusammen,

 

haben ja schon mal hier über Bla Bla Car und deren Pläne bzgl. Gebühren gesprochen. Kaum hat BBC die Kommunikation gekappt (ohne Gebühren bis jetzt, aber das ist ja der typische Vorbote wie bei MFG damals), strömen die Leute woanders hin. Ich habe meine Fahrten bei BBC gelöscht und hier rein gestellt. Zwei kamen über diese Seite, noch einer über ADAC. Läuft! :)

Also ich denke die Zeit von Fahrgemeinschaft kommt jetzt, auch dank ADAC sicherlich. Jetzt hoffe ich sehr, die Leute hier von Fahrgemeinschaft machen in 2-3 Jahren nicht den selben Fehler, sondern verstehen, dass es in erster Linie darauf ankommt, die User zu halten. Spenden sind ein gutes Mittel und am Ende will ich gar nicht erwarten, dass man hier kein Geld verdient. Zur Not Werbung bzw. Paid-Membership ohne Werbung oder eben eine Pro-Mitgliedschaft, SOLANGE man sich kostenlos weiter vermitteln und austauschen kann! Also ich drück mal die Daumen jetzt.

 

Gruß

Fresh


  • alex, railach, mirco.m85 und 6 anderen gefällt das


#12023 BlaBlaCar ab 2016 mit Buchungssystem , Onlinezahlung + Gebühren

Geschrieben von svendomroes am 07 June 2016 - 15:25 PM

Hallo putovac,

 

da Du in Deinen Spekulationen ein brisantes Thema ansprichst und mich persönlich erwähnst, möchte ich Dir direkt antworten:

 

1.

Der ADAC ist in keinster Weise an Fahrgemeinschaft.de beteiligt. Die Fahrgemeinschaft.de GmbH ist zu 100% in Privatbesitz. Der ADAC ist Kooperationspartner, aber kein Gesellschafter der Fahrgemeinschaft.de GmbH. Somit entscheide allein ich in welche Richtung sich Fahrgemeinschaft.de weiter entwickelt: Fahrgemeinschaft.de wird sicher nicht kostenpflichtig werden! Ein Schritt zur Kostenpflicht (=Vermittlungsprovision) wäre aus meiner Sicht nicht nur wirtschaftlicher Selbstmord, sondern auch ein vollständiges Aufgeben meiner Ansichten und Ideale, die ich hier mit Fahrgemeinschaft.de versuche zu verwirklichen/ beizuhalten.

 

2.

Ja, ich bin seit Ende meines Studiums (noch) Mitarbeiter der Daimler AG. Aber auch die Daimler AG hat keinerlei Einfluß auf Fahrgemeinschaft.de. Ich praktiziere mit Fahrgemeinschaft.de eine seit Jahren bei meinem Arbeitgeber angemeldete Nebentätigkeit. Und anstatt Friede-Freude-Eierkuchen mit der Daimler AG, gab es Zeiten in denen ich mir wegen dieser Nebentätigkeit große Sorgen um meinen Arbeitsplatz machen musste (Dank Abmahnung und anderen Schikanen). Von einer großen „Karriere“ bei der Daimler AG brauche ich seit diesen Tagen nicht mehr zu träumen... ;-) (aber das ist vielleicht auch besser so). Weiter werde ich mich zu diesem Thema vorerst nicht weiter öffentlich äußern, sonst gibt’s wieder...

 

Ich hoffe, dass ich mich hiermit klar und verständlich zu Deinen Spekulationen geäußert habe. Ich werde Fahrgemeinschaft.de nicht in die Hände von Investoren und Spekulaten übergeben. Ich möchte mit Fahrgemeinschaft.de ein einfaches schwarzes Brett erhalten, ohne dass sich für diesen Zweck unnütze Investoren eine goldene Nase daran verdienen.

 

Gruss

Sven


  • dixi, miera, railach und 6 anderen gefällt das


#713 Protzige Anrede auf MFG

Geschrieben von horstvomforst am 27 March 2013 - 15:06 PM

Ich habe an meine Angebote bei der MFG folgenden Text agehangen:

 

P.S.: wenn du dir nen Account bei der kostenlosen Alternative fahrgemeinschaft.de anlegst, bekommst du von mir 11% Rabatt auf die Fahrt  ;)


  • dixi, andreasv, bratwurstpizza und 5 anderen gefällt das


#19 Flyer verteilen, Aufkleber kleben

Geschrieben von svendomroes am 18 December 2012 - 17:19 PM

Wir würden uns freuen wenn Du mithilfst Fahrgemeinschaft.de als weitere Alternative zur Vermittlung von Fahrgemeinschaften bekannt zu machen. Daher schicken wir Dir gerne kostenlos kleine Fahrgemeinschaft.de-Flyer und -Aufkleber zum Verteilen zu.

 

Dazu bitte einfach Deine Mengenanforderung mit Adresse per email an aufkleber@fahrgemeinschaft.de schicken.

 

Vielen Dank für Deine Hilfe!

 

 

Aufkleber Fahrgemeinschaft.de (rund)

http://www.fahrgemei...kleber_rund.png

 

Aufkleber Fahrgemeinschaft.de (eckig)

http://www.fahrgemei...leber_eckig.png

Angehängte Grafiken

  • Fahrgemeinschaft.de_Aufkleber_rund.png
  • Fahrgemeinschaft.de_Aufkleber_eckig.png

  • Horath, alpha lady, fahre fair! und 4 anderen gefällt das


#10817 Bewertungsimport von Blabla

Geschrieben von armin am 28 February 2016 - 20:38 PM

Ich stand dem Bewertungssystem auch erst sehr kritisch gegenüber aber inzwischen finde ich es gut. Neben den offensichtlichen Vorteilen hilft es auch mehr Mitfahrangebote zu haben. Denn es gibt ja durchaus einige Frauen, die nur andere Frauen mitnehmen bzw. nur bei anderen Frauen mitfahren aus Angst (ist kein Vorwurf von mir, ich habe Verständnis dafür, dass manche Angst davor haben mit einem komplett fremden Mann unterwegs zu sein). Wenn ein Mann aber viele gute Bewertungen hat sorgt das für mehr Vertrauen. Dadurch steigt für beide Geschlechter die Anzahl potentieller Fahrer/Mitfahrer. Das ist ein Punkt den man mMn. bedenken sollte. Das gleiche kann vielleicht auch mit dem Facebook-Login wie auf Blabla erreicht werden. Das sorgt vermutlich für mehr Vertrauen, zumindest nehme ich an, dass die Zahl der FB-Freunde deswegen bei Blabla angezeigt wird.

 

Zur Übertragbarkeit der Daten:

Das muss nicht zwingend automatisch passieren sondern eher manuell. Z.B. durch einen Nachweis per Email, dass der Blablablubb-Account einem selbst gehört. Das ist hier erstmal von sekundärer Bedeutung. Ich wollte nur mal die Idee unterbreiten.

Was da auch zu klären wäre, wäre die juristische Frage. Wem gehören die bei Blabla gepspeicherten Bewertungen? Darf man die übertragen? Hat der Nutzer das Recht diese Daten von Blabla zugeschickt zu bekommen ?, usw... Aber das ist an dieser Stelle noch nicht wichtig.

 

Wie gesagt, das ist nur ein Gedankenanstoß. Ich habe eher Befürchtungen wegen der Wechselunwilligkeit wegen den verloreren Bewertungen usw.

 

 

Zu guter Letzt möchte ich noch den Leuten hinter dieser Seite mein Lob aussprechen. Es ist schön, dass ihr euch mit eurer Freizeit für ein besseres Mitfahren einsetzt. Danke dafür.


  • euroussongs, phorcus, mawolo und 4 anderen gefällt das


#595 Ab 27. März Zwangsbuchungsystem alle Fahrten über 100 km gebucht

Geschrieben von micha--pa am 21 March 2013 - 16:01 PM

Habe gerade die Neuigkeit auf der "Zwangsbuchungs-MFG"-Seite gelesen !

 

 

...Wichtige Ankündigung: DAS NEUE MITFAHREN KOMMT! Ab 27. März werden alle Fahrten über 100 km gebucht...

 

Also macht unsere Seite noch weiter bekannt,

jetzt wird es hier in Zukunft mehr Fahrer und Mitfahrer geben.

 

ps: den Herren von MFG sollen Ihre Gebühren im Hals stecken bleiben.

 

 

:)  :)  :)  :)  :)  :) 

 

Gruss m.zieg 


  • dixi, carsten, benny und 3 anderen gefällt das


#5 Herzlich Willkommen im Forum

Geschrieben von svendomroes am 18 December 2012 - 15:37 PM

Lieber Nutzer,

 

schön dass Du den Weg in das Fahrgemeinschaft.de-Forum gefunden hast.

 

Community bedeutet "Gemeinschaft": Wir erwarten von Dir, dass Du respektvoll mit anderen umgehst. Bitte respektiere die Meinung anderer, auch wenn Du sie vielleicht nicht teilst. Jeder darf hier seine Ansichten veröffentlichen, allerdings bitte in entsprechend friedlicher Form. Der Moderator behält sich das Recht vor jeglichen anstößigen Inhalt kommentarlos zu löschen und auffällige Nutzer ohne Ankündigung für dieses Forum zu sperren.

 

Wir freuen uns auf viele Beiträge und ein faires Miteinander.

Viel Spaß und Erfolg mit Fahrgemeinschaft.de!


  • dixi, miera, chronoplan und 3 anderen gefällt das


#14031 BlaBlaCar ab 2016 mit Buchungssystem , Onlinezahlung + Gebühren

Geschrieben von reiner schreier am 26 October 2016 - 14:53 PM

Ich möchte noch mal zurückkommen auf die "unrichtigen" Abfahrtszeiten  bei blabla.

 

Vorgestern wollten zwei Schwestern bei mir mitfahren. Die eine, welche auch die Mitfahrt vereinbart hat, ab der Anschlußstelle Plauen-Süd an der A72 die andere vier Anschlußstellen vorher, bei Zwickau-West.

Fahrziel war der Großraum Heilbronn.

 

Ich habe mit beiden eine ziemlich genaue Eintreffzeit angegeben, da ich bei über 500 Fahrten auf der Strecke schon relativ genau weiß wann ich wo bin, sofern es keine größeren Verkehrsbehinderungen gibt.

 

Also für die Mitfahrein ab Zwickau war die Uhrzeit 04:30 Uhr vereinbart für die Schwester ab Plauen 04:50 Uhr.

 

Das ganze war in schriftlicher Form etwa 20 Tage vor der Fahrt komuniziert worden.

Einen Tag vor der Fahrt, also am letzten Sonntag, habe ich beide explizit noch mal angeschrieben per WhatsApp bzw. SMS und nachgefragt ob es noch bei der Mitfahrt bleibt. Dabei habe ich erneut 04:30 bzw. 04:50 Uhr als Abfahrtszeit genannt.

 

Beide haben dies unabhängig voneinander bestätigt.

 

Der Montag kam ran und ich befand in der Anfahrt zum Treffpunkt Zwickau-West.

Wie immer rief ich bei meinem vermeintlichen Fahrgast an um meine genaue Zeit laut Navi zu avisieren,

Nach einmal klingeln war das Telefonat unterbrochen. Ich  wiederholte meinen Anrufversuch mit dem gleichen Ergebnis. Insgesamt gab es, so zeigte e die Telefonliste am Abend, 16 Anrufversuche.

 

Am Treffpunkt angekommen war ich der einzige der sich um 04:30 Uhr am Gasthof Voigtsgrün verirrt hatte.

Nach zehn Minuten bin ich dann gefahren. Zuvor habe ich mich noch per WhatsApp bedankt.

 

Ihre Schwester informierte ich per SMS, daß ich mich wegen ihrer Schwester um etwa zehn Minuten verspäten würde. Gleichzeitig kündigte ich an, daß ich meine Fahrt nicht unterbrechen werde wenn keiner ans Telefon geht.

 

Man will es nicht glauben, aber die Schwester ging ran. Die Stimme war allerdings vom Tonfall her sehr verschlafen, was bei der Uhrzeit ja nicht verwunderlich ist.

 

"Was, jetzt schon, ich dachte das is am Nachmittag...seit wann ist 04:50 Uhr so zeitig...  wenn ich gewusst hätte das dies so früh ist dann hätte ich nicht angefragt."

 

Ihre Schwester schrieb später per WhatsApp das sie 04:30 Uhr genannt bekommen hätte und dies sei ja erst am Nachmittag!

 

Es nüztzt also nichts wenn die Uhrzeit exakt ist, wenn der Gegengeüber bezüglich Uhrzeit eine andere Sprache spricht.


  • miera, rüganer, mvp und 3 anderen gefällt das


#12451 Viele Funktionen, die man noch auf der Seite, als auch in der Anwendung einfü...

Geschrieben von andreasv am 01 August 2016 - 8:08 AM

Die Seite hier ist ok so wie sie ist. :)

Bitte fangt jetzt nicht an und bläht das hier mit vollkommen unnötigen Funktionen auf um dann wieder 100 Leute zu beschäftigen, die ihr nur bezahlen könnt, wenn ihr Gebühren erhebt.

Das hatten wir schon bei Mitfahrgelegenheit und jetzt fängt dieses Blabalacar wohl auch mit so einem Mist an.

 

Anruf--Absprache--Abfahrt

 

...wie miera es gesagt hat, das reicht. Ich pendle jetzt seit 1998 fast jedes WE von Bayern nach NRW und zurück und ich brauche keine Likes, Bewertungen, user Profile mit Bildern, AXA Versicherungen etc.

Wer lesen kann (was ja heute scheinbar schon ein Problem für die WhatsAppGeneration darstellt) kann alles aus der Anzeige entnehmen und spezielle Fragen kann man an schnellsten mit einen Telefongespräch (das kann man mit so einen Smartphone auch...) beantworten. Und es gibt sogar Leute die während der Arbeit keinen Zugriff auf Nachrichten auf einer WebSite haben....

 

Gruß,

Andreas


  • dixi, miera, jeanette und 3 anderen gefällt das


#12322 BlaBlaCar ab 2016 mit Buchungssystem , Onlinezahlung + Gebühren

Geschrieben von arth_ am 14 July 2016 - 11:15 AM

Hallo in die Runde.

Ich habe mal das große "Gemeckere" in diesem Thread durchgelesen und muss mal eine kleine Lanze für BBC brechen. Seit 3 Monaten fahre ich nun wieder als MFG (vorher direkt für MFG) und stelle meine Fahrten in mehrere Portale ein, auch hier.

Auf durchschnittlich 20 Mitfahrer über BBC kommt genau ein Mitfahrer über ein anderes Portal. Klarer Pluspunkt für BBC.

Für mich als Fahrer ist das Buchungssystem ein echter Vorteil, da es die Verbindlichkeit bringt, dass die Plätze in meinem Auto auch bei Fahrtbeginn besetzt sind. Kurzfristige Stornierungen und nicht erscheinende Mitfahrer sind seitdem passé und werden durch die entsprechenden Zahlungen kompensiert. Mein Auto ist übrigens über BBC zu 95% voll.

Natürlich heißt es erst einmal schauen, wie es sich nun mit den Gebühren so weitergeht. Ich gehe davon aus, dass es sich auch hier in D durchsetzt und genauso wie in anderen Ländern akzeptiert wird. Ein hohe Verbindlichkeit ist für beide Seiten von Vorteil! Ich als Fahrer kann meine Fahrtkosten reduzieren und der Mitfahrer weiß, dass er gut, sicher und pünktlich an sein Ziel kommt. Wie, wo und unter welchen Umständen, sich der Fahrer und Mitfahrer finden, ist beiden selbst überlassen.

 

Hallo HerrAB,
 
vorweg: Deine Meinung möchte ich Dir nicht nehmen, aber zu Deiner Darstellung gibts doch auch eine andere Sichtweise.
 
Die für die Mitfahrer und Fahrer maximal nützliche Form eines elektronischen Mitfahrportals erlaubt die ungehinderte Kommunikation zwischen ebendiesen. Die künstliche Schranke die Portale aufbauen, die abkassieren wollen ist künstlich und keineswegs zum Wohl der Benutzer.
 
Ein Portal, das nur elektronische Mitfahrbörse sein will benötigt auch kaum Ressourcen (IT und Personal), weil es keine zahlungspflichtigen Verträge, weder mit Fahrern noch mit Mitfahrern eingeht. Erst mit der Idee, das Geld (oder einen Teil davon) durch die Portalfirma zu schleusen benötigt man ein Callcenter und eine Rechtsabteilung, die
natürlich von den Beiträgen der User bezahlt werden müssen. 
 
Der Vorteil der Buchführung beim buchen wird durch den Aufwand beim Bezahlen und Geld bekommen mehr als aufgewogen, wie schon jemand schrieb "eine Schreibkraft wäre angebracht". 
 
Schließlich zur Verbindlichkeit: Ein kurzfristiger Ausfall eines Mitfahrers ist ein eher seltenes Ereignis, das mich WE-Pendler ein paar mal im Jahr trifft. Dafür kann ich dann statt der zwei bis drei leeren Sitzplätze natürlich 15 bis 30 Prozent der gesamten Jahresbeiträge meiner Mitfahrer als Versicherung zahlen, aber wenn meine Kfz-Versicherung genauso handeln würde, dann müsste ich die 100 Millionen EUR maximale Deckungszusage als Jahresbeitrag zahlen, um mein Auto zu versichern.
 
Noch ein aktueller Spezialfall, in dem mir "keine Versicherung" lieber ist: Heute morgen hat eine langjährige Mitfahrerin für morgen abgesagt, weil sie erkrankt ist. Ich kenne die Frau schon mehrere Jahre und habe absolut keinen Grund ihr nicht zu glauben, oder ihr dafür Geld abzunehmen. Das wäre auch der Fall wenn sie erst morgen krank geworden wäre, aber dann müsste sie bei Online-Zahlung den Fahrpreis an bla abdrücken, auch wenn ich darauf verzichten möchte. Man sieht hier sehr schön den Unterschied zwischen Menschen, die einander helfen (z.B. mit möglichst niedrigen Kosten von A nach B zu kommen) und kapitalistischer Gewinnmaximierung. Letzteres will von den nicht gewerblichen Benutzern von Mitfahrportalen keiner den ich bisher getroffen habe.
 
Ob sich das in DE durchsetzt weiß ich nicht, ich hoffe aber sehr daß nicht, und ich trage meinen Anteil dazu bei.

  • dixi, miera, railach und 3 anderen gefällt das


#10813 Bewertungsimport von Blabla

Geschrieben von armin am 28 February 2016 - 16:27 PM

Hallo miteinander,

 

 

ich wollte mal vorschlagen den Nutzern die Möglichkeit zu geben ihre Bewertungen von Blablacar zu importieren. Ich fürchte nämlich, dass sich viele nun die guten Bewertungen hart erarbeitet haben und nun bei einem Wechsel quasi bei null beginnen müssen. Das macht den Wechsel unattraktiver. Aus dem gleichen Grund glaube ich auch, dass Facebook von keinem anderen Netzwerk mehr verdrängt wird. Die Masse ist dazu zu träge.


  • phorcus, mawolo, fresta und 3 anderen gefällt das


#16448 Danke für NICHTS, liebe fahrgemeinschaft.de - Danke

Geschrieben von admin am 05 October 2017 - 16:43 PM

Lieber Andreas,

 

gerne erkläre ich es Dir noch einmal: Bei Fahrgemeinschaft.de kann man eine Fahrt nicht buchen !

 

Fahrgemeinschaft.de und ADAC-Mitfahrclub.de sind Portale in welchen die Nutzer Fahrtangebote und -gesuche eigenständig anbieten und suchen können.
Bei Interesse an einem Inserat treten die Nutzer eigenständig miteinander in Kontakt. Jegliche benötigte Informationen tauschen die Nutzer selbst untereinander aus.
Wir stellen lediglich die Plattform zur Verfügung, treten ansonsten jedoch nicht in den Vermittlungs- und Bezahlprozeß ein.

 

Wenn Du einen Fahrer nicht erreichst um Deine Mitfahrt konkret mit ihm abzusprechen, dann ist das zwar für Dich ärgerlich, aber einen Anspruch auf Transport gegenüber Fahrgemeinschaft.de oder ADAC-Mitfahrclub.de hast Du deswegen noch lange nicht.

 

Da hilft es auch nicht, wenn Du uns mehrfach und in aggressivem Ton mit einer Frage zu Deiner "Buchung" auf den Anrufbeantworter sprichst. Wie Dir bereits gesagt: Neben der Angabe der Telefonnummer im Impressum steht geschrieben "keine Vermittlung von Fahrgemeinschaften". Für evtl Beschwerden zu einem Inserat gibt es die Funktion "Missbrauch melden" am Seitenende eines jeden Inserats. Weiterhin kannst Du uns jederzeit ein Email an support@fahrgemeinschaft.de schicken. Wir bemühen uns dann baldmöglichst um Dein Anliegen.

 

Gerne kannst Du Dich wie von Dir angekündigt beim ADAC beschweren. Wir betreiben Fahrgemeinschaft.de als kleines Team und bieten daher für Fahrtvermittlungen keine telefonische suppport-Hotline für unsere jährlich ca 1,5 Mio Nutzer an. Unter anderem können wir Fahrgemeinschaft.de auch wegen einer nicht existierenden Telefonhotline als kostenlosen Dienst aufrecht erhalten.

 

Sehr gerne komme ich Deinem Wunsch nach und lösche Dein Pofil bei Fahrgemeinschaft.de und ADAC-Mitfahrclub.de.


  • rüganer, sulco, mvp und 2 anderen gefällt das


#14337 Hunderttausende Mitfahrgelegenheit.de-Daten bei BlaBlacar erbeutet

Geschrieben von admin am 30 November 2016 - 23:47 PM

Die Mißstände zusammengefasst:

  • Die Daten wurden nicht gelöscht (wie von BlaBlaCar kommuniziert) sondern weiterhin aufbewahrt.
     
  • Die Daten wurden inkl beiliegendem, zugehörigem Schlüssel zur Entschlüsselung in der Cloud gespeichert.
     
  • Die Daten wurden zur Aufbewahrung nicht anonymisiert (lt. BlaBlaCar aufgrund eines „menschlichen“ Fehlers).
     
  • BlaBlaCar kommuniziert das Datenleck erst nach Aufdeckung durch Spiegel-online.de (bis zu diesem Zeitpunkt war BlaBlaCar das Datenleck bereits über einen Monat lang bekannt).
     
  • BlaBlaCar informiert betroffene Nutzer lediglich passiv (Kommunikation über facebook/twitter) und erheblich zeitverzögert (>1 Monat). Das BDSG schreibt in solchen Fällen eine aktive und unverzügliche Informationspflicht vor (§ 42a Satz 4 BDSG).
     
  • BlaBlaCar sperrt öffentliche Kommentarfunktionen (z.B. bei facebook) anstatt diesbezüglich mit Nutzern in Dialog zu treten.
     
  • BlaBlaCar kommuniziert, dass einzelne Datensätze nicht systematisch miteinander verbunden seien. Auf Nachfrage bei der von BlaBlacar eingerichteten Hotline erfolgte jedoch eine Zuordnung zwischen Email-Adresse und IBAN.
     

  • railach, energiepaket, ziegelwiese und 2 anderen gefällt das


#13730 Unterstütze Fahrgemeinschaft.de mit 1,- € / Monat

Geschrieben von energiepaket am 30 September 2016 - 11:00 AM

Wir sollten hier nicht in politische Auffassungen abdriften, denn da wird sich schnell Keilpotential ergeben (denn die Welt ist nicht nur schwarz/weiß, es gibt eine Menge grau). Ich würde es auch begrüßen, wenn einfach gesagt wird, wofür das Geld verwendet werden soll, dann kann jeder für sich entscheiden, ob er das unterstützen möchte.


  • maxidriver, mvp, joker und 2 anderen gefällt das


#12924 BlaBlaCar ab 2016 mit Buchungssystem , Onlinezahlung + Gebühren

Geschrieben von svendomroes am 15 August 2016 - 19:10 PM

Mein Vorschlag:

Alle gebührenfreien Portale zeigen über eine gemeinsame Schnittstelle auch alle Angebote/Gesuche der anderen gebührenfreien Portale an - genau wie fahrtfinder.net. Oder verweisen automatisch auf fahrtfinder.net als Metaportal.

Stellt eine Verbindung zu den anderen Alternativen her - das ist eine Chance...

 

Hallo Rainer,

 

mit dem Konzept, dass jedes Portal zum Metaportal wird, tingele ich nun schon seit 2012 durch die Gegend. 2013 wollte keiner mitmachen (auch mitfahren.de nicht). Wir hatten die Fahrtfinder-Ergebnisse mal eine zeitlang in Fahrgemeinschaft.de integriert. Bessermitfahren hatte uns daraufhin untersagt die Bessermitfahren-Ergebnisse auf Fahrgemeinschaft.de zu listen (Bessermitfahren-Ergebnisse sollen nicht auf Portalen angezeigt werden auf denen Werbung läuft).

Nun hat mitfahren.de vor einiger Zeit den alten Gedanken wieder aufgegriffen und zeigt (die meisten) Ergebnisse der anderen Portale mit an. Das ist aus meiner Sicht vorbildlich! Wir werden dem Beispiel folgen und FG auch wieder zum Metaportal machen. Um auch die Bessermitfahren-Ergebnisse anzeigen zu dürfen, werden wir dann voraussichtlich auch komplett auf Werbeeinblendungen bei Fahrgemeinschaft.de verzichten.


  • dixi, railach, energiepaket und 2 anderen gefällt das