Zum Inhalt wechseln


Foto

Fernbusse fahren wie Sau


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
47 Antworten in diesem Thema

#1 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 870 Beiträge

Geschrieben 18 July 2016 - 8:47 AM

Privat und geschäftlich muss ich wirklich sehr viel herumfahren (na gut, privat muss ich nicht - aber ich will :-) ).

 

Ich habe wirklich nichts gegen eine Liberalisierung von Märkten, und auch nichts gegen "Konkurrenz" als Anbieter von Mitfahrgelegenheiten. Jeder soll seine Freiheit genießen. Mein Angebot ist, mit dem Mitfahrer eine bestmögliche Transportlösung zu finden, und wenn ein anderer Anbieter eine bessere Lösung für ihn hat, als ich bereit bin, anzubieten, dann IST das so.

 

 

Allerdings haben vor allem gewerbliche Verkehrsteilnehmer, die sich über Verkehrsregeln eklatant hinwegsetzen, in der Personen- und Warenbeförderung NICHTS zu suchen.

 

Dieses Wochenende fuhr ein Fernbus über 5 min auf der linken Spur, obwohl er hätte längst einscheren MÜSSEN - er hat die linke Spur einfach blockiert und eine Fahrzeugschlange von mehreren zig Fahrzeugen produziert. Anbieter und Uhrzeit habe ich nicht notiert - es war auf der A96 zwischen Lindau und Memmingen.

 

Ich würde mich aber freuen, wenn unsere Vielfahrer in diesem Thread ein wenig dokumentieren würden, was sie mit Fernbussen so alles erleben.

 

In meinem Fall:

Sonntag, 17.07.2016 ca. 16:20, A73 Von Fürth nach Nürnberg. Tempo 80 erlaubt. berlinienbus geht beim 80-er Schild auf die linke Spur und zieht mit unverminderter Geschwindigkeit an der sich immer weiter verlangsamenden Fahrzeugkollone durch (also mit ca. 100 km/h). Dabei hat sich der Verkehr immer weiter verdichtet...



#2 siesn

siesn

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 41 Beiträge

Geschrieben 19 July 2016 - 6:59 AM


In meinem Fall:

Sonntag, 17.07.2016 ca. 16:20, A73 Von Fürth nach Nürnberg. Tempo 80 erlaubt. berlinienbus geht beim 80-er Schild auf die linke Spur und zieht mit unverminderter Geschwindigkeit an der sich immer weiter verlangsamenden Fahrzeugkollone durch (also mit ca. 100 km/h). Dabei hat sich der Verkehr immer weiter verdichtet...

Also sehe ich das richtig dass nur 80km/h erlaubt war und du dich aber über einen Bus der 100km/h fährt aufregst?

Geht hier ja nicht um die km/h sondern dass der Bus wieder auf die rechte Spur fährt weil auf der rechten Spur genügend Platz ist zum wieder einscheren. (ein interessanter Link hierzu: www.zeit.de/auto/2012-09/rechtsfahrgebot-autobahn)..

 

Und zum "Thema": es sind weniger die Busse, sondern eher die PKW oder LKWs die Schilder nicht lesen können, nicht nach hinten schauen,...


  • railach gefällt das

#3 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 870 Beiträge

Geschrieben 19 July 2016 - 8:30 AM

Also sehe ich das richtig dass nur 80km/h erlaubt war und du dich aber über einen Bus der 100km/h fährt aufregst?

Geht hier ja nicht um die km/h sondern dass der Bus wieder auf die rechte Spur fährt weil auf der rechten Spur genügend Platz ist zum wieder einscheren. (ein interessanter Link hierzu: www.zeit.de/auto/2012-09/rechtsfahrgebot-autobahn)..

 

Und zum "Thema": es sind weniger die Busse, sondern eher die PKW oder LKWs die Schilder nicht lesen können, nicht nach hinten schauen,...

 

Nein, nicht aufregen, sondern berichten. Er hatte kein Problem, auf die rechte Spur zu kommen, er WAR auf der rechten Spur. Er ist erst nach links ausgeschert, als sich alle andere an die Geschwindigkeitsbegrenzung gehalten haben. Der Bus ist scharf ausgeschert und ist mit unverminderter Geschwindigkeit weiter gefahren. Weiter hinten kommen 60 km/h - da habe ich ihn nicht mehr gesehen.

 

Zum Thema PKW: die fahren nicht mit 20 Tonnen Lebendgewicht und mit ~60 Leuten im Gepäck, für die sie verantwortlich sind. Abgesehen davon: hinter dem Bus fuhren noch zwei PKW in seinem "Windschatten" (einer nicht aus der Gegend [laut Kennzeichen], und einer mit ausländischem Kennzeichen, ich glaube, Ösi), ansonsten waren ALLE anderen diszipliniert. Der Bus ist mit seiner Raserei auffällig aus dem Rahmen gefallen.

 

Was das Einscheren angeht - bei solchen Abständen, wie der andere, oben erwähnte Bus draußen blieb, schere ich selbst dann ein, wenn ich 180 km/h fahre. Für eine Minute Fahrt auf der rechten Spur hätte es auch bei 180 km/h gereicht. Erst bei 20 km/h++ bleibe ich auch bei diesen Abständen draußen, damit mich die, die weiter vorne sind, rechtzeitig sehen, und sich vielleicht hinter mir für den Spurwechsel nach links entscheiden (wenn nicht, dann nicht, denn die hohen Geschwindigkeiten fahre ich nie in Eile, sondern nur aus Langeweile, weil sonst zu wenig "los" ist, und ich schläfrig werde... Man will aber auch keine unnötigen Manöver riskieren.)



#4 miera

miera

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 779 Beiträge

Geschrieben 19 July 2016 - 8:47 AM

Also sehe ich das richtig dass nur 80km/h erlaubt war und du dich aber über einen Bus der 100km/h fährt aufregst?

Geht hier ja nicht um die km/h sondern dass der Bus wieder auf die rechte Spur fährt weil auf der rechten Spur genügend Platz ist zum wieder einscheren. (ein interessanter Link hierzu: www.zeit.de/auto/2012-09/rechtsfahrgebot-autobahn)..

 

Und zum "Thema": es sind weniger die Busse, sondern eher die PKW oder LKWs die Schilder nicht lesen können, nicht nach hinten schauen,...

 

Nur zur Info:

Für Busse LKW und Gespanne gilt die Regel mit der mittleren Spur nicht.

Diese Fahrzeuge müssen nach dem Überholvorgang sofort wieder nach rechts, wenn genug Zwischenraum zur Verfügung steht.

In den Sicherheitsabstand hinen zu fahren geht auch nicht. Insofern kann es passieren dass nach dem Überholen unmittelbar der nächste Überholvorgang einsetzt.

Meine Ärgernisse sind meist die PKW, nicht Bus und LKW welche überholen und das Gaspedal nicht benutzen.

Da darf man gerne mal auf 120 oder mehr beschleunigen. Viele behalten ihre geringe Geschwindigkeit bei und brauchen

ellenlang bis sie überholt haben.


  • railach gefällt das

#5 siesn

siesn

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 41 Beiträge

Geschrieben 19 July 2016 - 9:02 AM

Nur zur Info:

Für Busse LKW und Gespanne gilt die Regel mit der mittleren Spur nicht.

Wo steht dies?



#6 miera

miera

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 779 Beiträge

Geschrieben 19 July 2016 - 9:06 AM

Wo steht dies?

In den Fahrschulprüfungsunterlagen für LKW Bus und Gespann.

Google mal, vielleicht gibt es dort was offizielles.



#7 siesn

siesn

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 41 Beiträge

Geschrieben 19 July 2016 - 9:43 AM

Ich hab hier z.b. dies gefunden: www.fahrschulforum.de/fuehrerschein/LKW_3-spurige_Autobahn,158691_msg.html



#8 miera

miera

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 779 Beiträge

Geschrieben 19 July 2016 - 9:50 AM

Ich hab hier z.b. dies gefunden: www.fahrschulforum.de/fuehrerschein/LKW_3-spurige_Autobahn,158691_msg.html

Das taugt nichts. Ist nur Geschwafel und sagt nichts zum Thema aus.



#9 siesn

siesn

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 41 Beiträge

Geschrieben 19 July 2016 - 9:54 AM

Dort ist die StVO erwähnt, also nicht nur Geschwafel. Magst du dann mal googeln?

Es ging doch um das überholen bzw. befahren der mittleren/linken Spur durch LKWs..habe bisher keine Unterscheidung PKW/LKW gefunden.



#10 railach

railach

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 748 Beiträge
  • LocationZwickau / Sachsen

Geschrieben 19 July 2016 - 11:16 AM

... Ich würde mich aber freuen, wenn unsere Vielfahrer in diesem Thread ein wenig dokumentieren würden, was sie mit Fernbussen so alles erleben ...

 

Und was bringt uns das?


www.fahrtfinder.net

www.fahrgemeinschaft.de

www.mitfahren.de

www.bessermitfahren.de


#11 miera

miera

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 779 Beiträge

Geschrieben 19 July 2016 - 12:06 PM

Dort ist die StVO erwähnt, also nicht nur Geschwafel. Magst du dann mal googeln?

Es ging doch um das überholen bzw. befahren der mittleren/linken Spur durch LKWs..habe bisher keine Unterscheidung PKW/LKW gefunden.

Habe dafür keine Zeit, zum Googeln.

Was ich oben geschrieben habe stimmt soweit. Nimm es zur Kenntnis.

Der Link den du angegeben hast enthält nur Geschfafel und Fragen von unwissenden die das Kürzel "StVO" schreiben können.

Schau doch mal weiter, ob du konkrete Gesetzte oder Schulungsunterlagen findest die sich mit PKW, LKW, Bus und Gespannen auseinandersetzen. Notfalls frage mal bei der Polizei.

Übrigens auch die kleinen LKW ab 3,5 Tonnen fallen unter LKW-Gesetz. Das sind die schlimmsten auf der Bahn.

Die halten sich an gar nichts. Weder an LKW-Überholverbote noch an LKW-Geschwindigkeit. OK, bis 3,5t und ab 3,5t kann man von außen nicht so genau erkennen. ;)

Haupsache die Polizei weiß das und verteilt ordentlich Punkte :P

Na ja, bis auf die Osteuropäer mit ihren fliegenden Kisten. Da gibt es nur Strafzahlung und ggf. Stillegung des Schrotthaufens. :D



#12 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 870 Beiträge

Geschrieben 19 July 2016 - 13:49 PM

Und was bringt uns das?

 

Entweder nichts (zu 99%) oder zweierlei möglich:

- das Thema schlägt wellen, und die Busse werden öfters kontrolliert/aus dem Verkehr gezogen

- die Anbieter von Fernbussen möchten nicht an den Pranger, identifzieren die schlechten Fahrer auf Grund von Ort und Zeit, und ziehen sie selbst aus dem Verkehr



#13 aussiegerman

aussiegerman

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 29 July 2016 - 11:53 AM

Warum nicht einfach mal beim Busunternehmen anrufen und das Kennzeichen durchgeben? Ich glaube kaum dass das in so nem Forum hier "Wellen schlägt".



#14 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 870 Beiträge

Geschrieben 29 July 2016 - 13:12 PM

Hatte ich schon versucht. Sinnlos. Da sitzt irgend eine Tussi, die das nicht interessiert.



#15 siesn

siesn

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 41 Beiträge

Geschrieben 02 August 2016 - 8:55 AM

Hatte ich schon versucht. Sinnlos. Da sitzt irgend eine Tussi, die das nicht interessiert.

Würden sich ja tlw. selbst ins eigene Fleisch schneiden...bzw. die LKW-Fahrer sind ja oft auch zeitlich unter Druck und müssen zu ganz bestimmten Uhrzeiten ihr Zeug abliefern..

Seriöse Firmen unternehmen natürlich etwas.



#16 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 870 Beiträge

Geschrieben 08 August 2016 - 9:40 AM

Gestern hatte ich auf meiner langen Fahrt einen Flixbus um mich. Den habe ich überholt, aber ca. 30 min nach dem Überholvorgang hatte ich einen Mitfahrer aufgelesen (auf dem Abschnitt war nur 120 km/h auf der ganzen Länge - nur unterbrochen von Teilstücken mit 100 oder 80 km/h).

 

Nachdem ich mit dem Mitfahrer wieder auf der Autobahn war, und die Begrenzungen und Baustellen hinter uns lagen, holte ich wieder auf und habe den Bus überholt. Dann habe ich noch einen Stop eingelegt, zum tanken. Als ich vom Tanken auf die AUtobahn zurück kam, war ein Postbus in Sichtweite (das erste mal, dass ich so einen Bus bewusst wahrgenommen habe), und kurz danach erschien auch der Flixbus in Sichtweite. Insgesamt lief der Verkehr an jener Stelle wieder zäh. Der Postbus holte den Flixbus ein, und dann fuhren sie quasi Stoßstange an Stoßstange in Formation. Sie haben auch gemeinsam überholt, der Postbus ist immer hinten geblieben (das ist wohl die neue Hierarchie ;-) )

 

Ausser, dass sie so dicht aufeinander auffuhren, dass kein Radfahrer dazwischen gepasst hätte, habe ich keine nennenswerten Verkehrsverstöße gesehen. Ich persönlich sehe dieses dichte Auffahren im Gegensatz zur StVO nicht als extrem kritisch, wenn sich die Beiden, die dicht hintereinander fahren, darüber einig sind. Die gefahrene Geschwindigkeit der Busse konnte ich nicht abschätzen, aber rein vom Eindruck her fuhren die angemessen. Als ich die beiden Busse erreicht habe, wurde die linke Spur auf einer längeren Strecke frei und ich bin frohen Mutes mit zunehmender Geschwindigkeit davongefahren.



#17 siesn

siesn

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 41 Beiträge

Geschrieben 08 August 2016 - 12:07 PM

Und was war jetzt mit dem Mitfahrer?..

Meinst du du hast ein und denselben Bus mehrmals überholt?

 

Und ich sehe zu geringer Abstand bzw. nicht schauen als die Ursache von Unfällen.

Wie sollen sich denn die Busfahrer untereinander verständigen, einig sein wenn sie hintereinander fahren? Der hintere Bus sieht doch nicht unbedingt wenn vor dem anderen ein Auto von links oder rechts reingefahren kommt und dieser bremsen muss..tja dann ist es sch.. bei zu geringem Abstand..

 

Und das was du da von den Bussen erzählst (überholen, etc) seh ich leider jeden Tag 100x von LKWs..(ja schon klar die nehmen in der Regel keine Mitfahrer mit, nerven aber auch..)



#18 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 870 Beiträge

Geschrieben 08 August 2016 - 14:37 PM

Mit dem Mitfahrer war nichts. Ich habe nur die Autobahn kurz verlassen, um ihn aufzulesen. Da hat mich Flixbus zum ersten mal zurücküberholt. Beim zweiten mal war ich tanken.

 

Ich habe also ein und denselben Flixbus 2x überholt. Ich fahre ja doch schneller als der Bus (bei 120 km/h tatsächlich so schnell, sonst je nach Bedarf, bis zu doppelt so schnell). Derweil hat sich ihm ein Postbus am Flixbus "angehängt".

 

Kommunizieren: natürlich kommunizieren die nicht direkt miteinander über jeden Deppen, der "vorne" ist. Aber wenn man bewußt "Kolonne" fährt, ist ein geringerer Abstand weniger gefährlich, als im normalen Verkehr, wo der Vordermann überhaupt nicht gebrauchen kann, dass ihm einer auf die Pelle rückt. Wenn ich eine Kolonne anführe, bremse ich zum Beispiel so früh, dass auch die Hinteren ohne Not verzögern können. Entsprechend bremse ich auch sanfter (weil früher). Das geht schon...

 

Aber ein so geringer Abstand zwischen zwei Bussen ist klar nicht OK. In diesem Fall war er aber nicht SO gefährlich, wie derselbe Abstand zwischen zwei Fahrzeugen, die nichts miteinander zu tun haben. Und das mit dem Abstand "da passt kein Fahrrad dazwischen" ist natürlich eine übertriebene, karikierte Darstellung (würde heißen, dass die 1 m Abstand zu einander hatten - das war nicht der Fall). Damit meinte ich nur, dass die zu dicht hintereinander fuhren. Ein PKW hätte da ohne Wirbel zu verursachen, nicht einscheren können.



#19 langstreckenfahrer

langstreckenfahrer

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 427 Beiträge

Geschrieben 14 August 2016 - 9:34 AM

... Ich persönlich sehe dieses dichte Auffahren im Gegensatz zur StVO nicht als extrem kritisch, wenn sich die Beiden, die dicht hintereinander fahren, darüber einig sind. Die gefahrene Geschwindigkeit der Busse konnte ich nicht abschätzen, aber rein vom Eindruck her fuhren die angemessen. ...

 

Na dann ... Hoffentlich sind sich die beiden Busfahrer auch darüber schon vorher einig, an welcher Stelle sie eine scharfe Bremsung hinlegen, weil da gerade ein Gegenstand, weil da gerade ein andere Lkw, weil da gerade bei der Auffahrt, weil weil weil ...

 



#20 miera

miera

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 779 Beiträge

Geschrieben 14 August 2016 - 15:40 PM

Na dann ... Hoffentlich sind sich die beiden Busfahrer auch darüber schon vorher einig, an welcher Stelle sie eine scharfe Bremsung hinlegen, weil da gerade ein Gegenstand, weil da gerade ein andere Lkw, weil da gerade bei der Auffahrt, weil weil weil ...

Wenn ein plötzlich auftretendes weil eintritt, nutzt auch der normale Sicherheitsabstand nichts mehr.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0