Zum Inhalt wechseln


Foto

Umfrage zum Einbruch des Mitfahrmarktes

umfrage

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
453 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Einbruch Mitfahrmarkt (209 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Wieviel % des ursprünglichen Mitfahrmarktes existieren noch?

  1. 100% (kein Einbruch) (14 Stimmen [6.70%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 6.70%

  2. ca 75% (48 Stimmen [22.97%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 22.97%

  3. ca 50% (83 Stimmen [39.71%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 39.71%

  4. ca 25% (64 Stimmen [30.62%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 30.62%

Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#441 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 1068 Beiträge

Geschrieben 06 September 2017 - 20:30 PM

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen....

 

Jetzt habe ich mal die Ungarnfahrt auf Bla, D2D, ooszkar und BMF inseriert.

 

Fazit: 3x Bla, 1x Oszkar (weil ich die Bla-Buchung auf oszkar nicht aktualisiert habe, kam es zur Absage meinerseits).

 

Es ist stressig, alle Portale immer anzupassen...

 

Mit einer Stichprobe von 1 hätte mir Bla das Auto gefüllt (ist so), Oszkar aber auch zu 66%.

 

Von den wahnsinnigen Vorteilen des Buchungssystems von Bla profitiere ich natürlich nicht - da international immer noch Barzahlung angesagt ist. Aber die Zensurellas habe ich trotzdem am Hals (zum Glück nur die Ungarischen, und die sind recht zahm - ca. 30% so "scharf", wie die Deutschen - aber wenn Deutsche (und ich bin selbst Deutscher!) Blockwart spielen dürfen, dann sind sie Weltklasse - etwas Anderes darf man von uns auch nicht erwarten... Würg :-( ).

 

Rückweg ist komplett ungebucht, obwohl alle Stopps des Hinweges enthalten sind, und die Fahrzeit auch zu einer zivilen Zeit ist. Anzeigentexte sind identisch, Treffpunkte und Preise auch.



#442 autofahrer unterwegs

autofahrer unterwegs

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 07 September 2017 - 14:00 PM

@zzz

 

... bin auch seit Jahren auf mehreren Portalen gleichzeitig unterwegs

 

richtig ist:

BlaBlaCar bringt die meisten Mitfahrer (die aus verschiedenen Gründen oft auch gerne mehr bezahlen).

 Viel Fisch bei viel Arbeit. Z.B. ist die Eingabe von regelmäßigen Fahrten dort ein richtiger Graus

 

Die Alternativen bieten jedoch für mich als Fahrer bei regelmäßigen Fahrten und Routen mit Zwischenstopps

 ein deutlich einfachere und funktional stärkere Plattformen, die ich gerne immer zusätzlich nutze.

 Etwas Fisch bei sehr wenig Arbeit.

 

Selbst erlebe ich keine Zensur durch BlaBlaCar. 

 Seit geraumer Zeit kann ich über das System alle Fahrten bereits im Vorfeld problemlos mit den Mitfahrern abstimmen.

 Dabei arbeite ich stets nach "Fair Trade": 

 Alle Fahrten die über ein System angefragt werden wickle ich genau über dieses ab.

 

Natürlich sprechen wir auf der Fahrt dann auch über die weiteren Möglichkeiten  ... ;)



#443 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 119 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 07 September 2017 - 14:13 PM

Z.B. ist die Eingabe von regelmäßigen Fahrten dort [bei blaschwafel] ein richtiger Graus

 

Wieso? Wenn Du eine Fahrt einmal eingegeben hast, hast Du doch mit einem Klick auf "Duplizieren" und Angabe des neuen Fahrdatums innerhalb von wenigen Sekunden eine neue Fahrt erzeugt, bei der sämtliche Daten, Zwischenziele, Kosten, etc. eins zu eins übernomen werden. Viel einfacher geht das doch gar nicht.

 

ciao

volker



#444 autofahrer unterwegs

autofahrer unterwegs

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 07 September 2017 - 14:28 PM

Wieso? Wenn Du eine Fahrt einmal eingegeben hast, hast Du doch mit einem Klick auf "Duplizieren" und Angabe des neuen Fahrdatums innerhalb von wenigen Sekunden eine neue Fahrt erzeugt, bei der sämtliche Daten, Zwischenziele, Kosten, etc. eins zu eins übernomen werden. Viel einfacher geht das doch gar nicht.

 

ciao

volker

 

... mach' das mal am PC für eine Woche im voraus;

bei unterschiedlichen Streckenführungen/ Texten für Hin und Rückfahrt

 

  • 14x Knöpfchen drücken
  • dabei jedes mal etwas auf die Bestätigung warten bis die Fahrt im System ist
  • und dann durch mehrere Seitenklicks zurückspringen um die nächste Fahrt zu duplizieren

Wenn mehrere Fahrten im Angebot sind (bei mir immer ca. 3 Wochen voraus) wird's zudem noch unübersichtlich,

  • da die Fahrten über mehrere Seiten verteilt angezeigt werden
  • und de Sortierung nach Datum und Uhrzeit leider nicht immer zuverlässig ist


#445 mvp

mvp

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 321 Beiträge

Geschrieben 07 September 2017 - 21:09 PM

Werden da bei der "Gelegenheit" auch die Preise wieder verändert oder werden die Preise der alten Tour sauber übernommen?

 

VG,

MVP



#446 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 119 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 07 September 2017 - 22:27 PM

Die Preise werden sauber übernommen. Erst wenn Du anfängst, nach dem Duplizieren die Zwischenziele zu editieren, musst Du aufpasssen, weil blaschwafel dann ganz fix seine "Standardpreise" wieder einsetzt. Solange Du aber nur duplizierst, hast Du eine identische Fahrt, bei der sich nur Datum und ggf. Abfahrtszeit geändert hat.

 

ciao

volker



#447 miera

miera

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 863 Beiträge

Geschrieben 07 September 2017 - 22:57 PM

Die Preise werden sauber übernommen. Erst wenn Du anfängst, nach dem Duplizieren die Zwischenziele zu editieren, musst Du aufpasssen, weil blaschwafel dann ganz fix seine "Standardpreise" wieder einsetzt. Solange Du aber nur duplizierst, hast Du eine identische Fahrt, bei der sich nur Datum und ggf. Abfahrtszeit geändert hat.

 

ciao

volker

Nein, bei mir muss ich jedes mal die Preise wieder neu anpassen. Auch nach Duplizieren.



#448 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 1068 Beiträge

Geschrieben 08 September 2017 - 5:55 AM

@zzz
 
... bin auch seit Jahren auf mehreren Portalen gleichzeitig unterwegs
 
(...)


Für mich ist das Inserieren auf mehreren Portalen eine hoffentlich endende Übergangssituation.

Deutschlandfahrten inseriere ich nur außerhalb von Bla. International gibt es leider nur Bla. In Ungarn nutze ich noch Oszkar, und es wäre FAST zur ersten Vermittlung gekommen, wenn ich nicht kurz vorher bei Bla zugesagt hätte. na ja...

Mein Wunsch wäre, langfristig ohne Bla auszukommen.

Aber hier, bei bessermitfahren und bei d2d zu inserieren ist echt mühsam. Wenn sich ein Portal als halbwegs erfolgreich etabliert, dann inseriere ich wohl hauptsächlich nur noch dort.

#449 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 119 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 08 September 2017 - 7:31 AM

Nein, bei mir muss ich jedes mal die Preise wieder neu anpassen. Auch nach Duplizieren.

 

Nein, ich habe es gerade vor 5 Minuten nochmal gemacht - und bei meinen Fahrten entspricht weder der Gesamtpreis noch auch nur ein einziger der Teilstreckenpreise dem blaschwafel-Schema.

 

Sämtliche Preise (also Gesamtpreis sowie Teilstreckenpreise) sind nach dem "Duplizieren" bei der neu erstellten Fahrt exakt so wie bei der Ursprungsfahrt. Man erhält eine identische Kopie mit lediglich veränderter Abfahrtszeit.

 

ciao

volker



#450 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 119 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 08 September 2017 - 7:43 AM

Mein Wunsch wäre, langfristig ohne Bla auszukommen.

 

Naja, ich befürchte, dann wirst Du langfristig auf den größten Teil der potentiellen Mitfahrer verzichten müssen. Im Moment scheint mir blaschwafel auf dem Weg zum Monopolisten zu sein!

 

Und das liegt nur zum Teil daran, dass die Leute nichts anderes kennen. Ich drücke jedem Mitfahrer und Fahrer einen Flyer in die Hand, ich weise regelmäßig auf die kostenfreien Portale sowie fahrtfinder.net hin und versuche die Vorteile dieser Portale darzulegen. Und trotzdem gibt es reichlich Leute, die blaschwafel bevorzugen, _obwohl_ es teuer ist und _obwohl_ blaschwafel den Kontakt nur über sein eigenes zensiertes Nachrichtensystem zulässt. Und das unangenehme ist, dass viele der Argumente für blaschwafel durchaus nachvollziehbar sind. :wacko:

 

Ich denke auch nicht, dass dieser Prozess noch aufzuhalten ist, denn dafür stellen sich die freien Portale einfach viel zu dämlich an. Das einzige, was dem möglicherweise noch Einhalt gebieten kann, ist blaschwafel selber. Wenn die nämlich zu frühzeitig an der Preisschraube drehen (was irgendwann unweigerlich geschehen wird - siehe Ebay), bevor sie die Konkurrenz in die völlige Bedeutungslosigkeit gestoßen haben.

 

Aber hier, bei bessermitfahren und bei d2d zu inserieren ist echt mühsam. Wenn sich ein Portal als halbwegs erfolgreich etabliert, dann inseriere ich wohl hauptsächlich nur noch dort.

 

Ich inseriere nach wie vor tapfer neben blaschwafel noch auf bessermitfahren, d2d und hier. Obwohl es abseits von blaschwafel allenfalls noch von bessermitfahren eine nennenswerte Resonanz gibt. Aber ich fahre ja auch fast immer identische Strecken, da ist das kein großer Aufwand. Wer ständig auf verschiedenen Routen durchs Land fährt, wird das kaum machen, sondern sich auf das Portal beschränken, von dem die meiste Resonanz erfolgt. Und das sind (leider) die Heinis von blaschwafel. :(

 

ciao

volker



#451 miera

miera

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 863 Beiträge

Geschrieben 08 September 2017 - 10:35 AM

Nein, ich habe es gerade vor 5 Minuten nochmal gemacht - und bei meinen Fahrten entspricht weder der Gesamtpreis noch auch nur ein einziger der Teilstreckenpreise dem blaschwafel-Schema.

 

Sämtliche Preise (also Gesamtpreis sowie Teilstreckenpreise) sind nach dem "Duplizieren" bei der neu erstellten Fahrt exakt so wie bei der Ursprungsfahrt. Man erhält eine identische Kopie mit lediglich veränderter Abfahrtszeit.

 

ciao

volker

OK das scheint richtig zu sein.

Wenn ich dupliziere und dort ein neues Datum und Zeiten eingebe klicke ich, um die Fahrtdaten zu sehen, auf "Fahrt bearbeiten",

in diesem Fall muss ich die Fahrpreise neu einstellen.



#452 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 1068 Beiträge

Geschrieben 08 September 2017 - 17:32 PM

Naja, ich befürchte, dann wirst Du langfristig auf den größten Teil der potentiellen Mitfahrer verzichten müssen.

Befürchte das bitte nicht. Annehmen darfst Du das, aber die Aussicht auf diesen Umstand macht mir selbst keine Angst :-) Es kommt wie es kommt. Dummheit setzt sich durch. Dafür gibt es aktuell viele Beispiele...

- politisch (Orban, Putin, Merkel, Trump, usw., Geldentwertung, Minuszins, Enteignung - alles bereits normal und so gewollt, weil alternativlos)
- Bildung (Abitur ohne Rechtschreibung, Mathe und sonstiger Bildung, sechs Jahre ab Einschulung NULL Anforderungen in dieser Beziehung, und dann wundern, dass die Qualifikation der Schüler nicht einmal zum Bäckerlehrling oder Friseurlehrling reicht - von der Uni reden wir lieber mal gar nicht)
- Konsum (geplanter Obsoletismus in allen Bereichen, und die Leute kaufen die Marken, die sie mit Updates und Haltbarkeit nach Strich und Faden verarschen, weiterhin wie blöde, so blöde, dass sich die Hersteller eine beliebige Erhöhung der Schlagzahl erlauben können)
- Lebensmittel (Farbstoffe, Aromen und bis zur Unkenntlichkeit gefledderter Dreck wird als Hausmannsrezept, natürlich und frisch verkauft, Bodenhaltung der Hühner im übelster Form geht als Bio durch usw.)

Auf diesem Markt, in dem nachweislich nicht jeden Morgen ein Dummer aufsteht, der nur gefunden werden muss, sondern jeden Morgen die Horden der Dummen befriedigt werden müssen/können, weil SIE die Marktmacht sind, schlägt Bla natürlich ein, wie der Hecht im Karpfenteich.

Es ist politisch und wirtschaftlich deutlich erfolgversprechender, Dummheit zu erkennen, zu fördern und die Leute monetär abzuernten, als Selbstbestimmung und kritisches Hinterfragen zu fördern, und sich damit die aktuellen und erfolgreichen Geschäftsmodelle zu zerstören.

Dies alles ist tatsächlich zu befürchten, andererseits versimpelt diese Entwicklung den Anspruch an das Leben. Wertvolle Ressourcen im Bereich Bildung, Unterhaltung und auch des Konsums sind zunehmend leichter verfügbar, und verbilligen sich sogar mangels Nachfrage, bei konstantem oder gar steigendem Angebot.


[2]

Ich denke auch nicht, dass dieser Prozess noch aufzuhalten ist, denn dafür stellen sich die freien Portale einfach viel zu dämlich an. Das einzige, was dem möglicherweise noch Einhalt gebieten kann, ist blaschwafel selber. Wenn die nämlich zu frühzeitig an der Preisschraube drehen (was irgendwann unweigerlich geschehen wird - siehe Ebay), bevor sie die Konkurrenz in die völlige Bedeutungslosigkeit gestoßen haben.

Ich glaube, da ist noch VIEL Luft nach oben - bei den Gebühren.


[3]

Wer ständig auf verschiedenen Routen durchs Land fährt, wird das kaum machen, sondern sich auf das Portal beschränken, von dem die meiste Resonanz erfolgt. Und das sind (leider) die Heinis von blaschwafel. :(

Mein Vorteil ist, dass ich meine verschiedenen Routen nicht "ständig" fahre. Seufz... Mein 60.000 km Kundendienst war im Dezenber 2016, heute war mein 90.000 km Kundendienst (bei BMW, C-Mobil in Szeged, 470 EUR - SEHR zu empfehlen). Bis Dezember sind aber bereits heute MINDESTENS 7000 km FEST verplant (umd da sind aber die Fahrten für die alltäglichen Besorgungen, Tagesausflüge usw. noch NICHT drin, nur die Termine für fixe Vorhaben in Franken (ca. 1 x 600 km je Fahrt), Norddeutschland (ca. 2 x 1200 km je Fahrt), Wien (1 x ca. 1000 - 1500 km ab Szeged mit drei Übernachtungen in Mosonmagyarovar mit Pendeln nach Wien) und natürlich die Fahrt nach Szegec (3000-4000 km insgesamt, je nach Fahrerei vor Ort, z.B. mit Ausflügen nach Temesvar, Hodmezövasarhely, Budapest, usw.) ).

Die Routen wechseln aber durch. Nach Ungarn geht es MAL über Salzburg oder Deggendorf, MAL über Nürnberg.... Kann ich heute noch nicht sagen... Nürnberg geht MAL über Feuchtwangen, MAL über München, - und evtl MAL über Passau... Je nach Zwischenprogramm... Heisst, ich muss nicht oft inserieren, um auf meine km zu kommen, aber ich muss jedes mal fast komplett neu gestalten.

Ein mühsames "Geschäft"... Unterm Strich sehe ich aber innerhalb Deutschlands keine Vorteile bei Bla. Die bei mir außerhalb von Bla gebucht haben, kannten Bla, haben bei Bla geschaut, aber meine Fahrt hat zu deren Plänen am besten gepasst.


Sprich: bei Bla fahren (innerhalb D) z.B. 20 Leute um 06:00 - 08:00h und von 17-19h von A nach B, aber ich inseriere 15h Startzeit für diese Strecke. Da können die 20 gerne bei Bla sein, und "Sicherheit" suggerieren. Wenn einer gegen 15:00h los will, oder meine Treffpunkte näher an seinen Vorstellungen liegen, der meldet sich bei mir, weil er auf dem alternativen Portalen auch gesucht hat, selbst wenn die Hälfte der Bla-Fahrer inkl. Gebühren billiger anbieten als ich (es handelt sich um 1-2 EUR rauf und runter um den Median herum).

Es stimmt mich positiv, dass es also eine relevante Zahl von Menschen gibt, denen Termin und Treffpunkte relevanter sind, als etwas zwingend bei Bla zu finden (oder bei Fernbus/Bahn usw.) Diese Mitfahrergruppe ist relativ neu, und auf DIE baue ich. Es scheint, dass sich da eine gewisse Basis bildet. Meine drei Stichproben sind geschenkt, meine Annahme basiert auf Euren Berichten PLUS meiner Stichprobe. Nach der totalen Flaute 2016/2017 kommt auch bei wieder ETWAS Bewegung rein. Mit meinen merkwürdigen Fahrzeiten und Zielen erwarte ich gar nicht mehr.

Ebenso passiert es aber auch (weitaus häufiger), dass 15:00h niemandem gefällt, da könnte ich auch bei Bla inserieren - dann fährt trotzdem niemand mit. Aber ich hätte im Vorfeld trotzdem den Zensurella-K®ampf gehabt. Für ein dickes Nix habe ich (innerhalb D) mit Bla fertig.

Und wenn Bla doch noch alleiniger "Sieger" bleibt, dann fahre ich eben allein (meine Frau ist ja ohnehin fast immer dabei). So what...

Ich glaube das trotzdem nicht. Wer hätte 2010 gesagt, dass der Microsoft Explorer in der Bedeutungslosigkeit verschwindet? Kostenlos, schnell, kompatibel, immer dabei - besser geht's nicht! Und jetzt ist Chrome vorne. Wer hätte 2017 gesagt, dass Bla in der Bedeutungslosigkeit verschwindet? Super einfach, sicher, die Leute zahlen begeistert ihre Gebühren, und das Angebot ist international alleistehend. 2023 haben wir ??? Und Bla ist ein vergessener Nischenanbieter.

So wird es kommen, weil Bla ebenso wie MS mit dem Explorer zu aufdringlich und zu unsympathisch ist. Aber es wird sehr wahrscheinlich anders kommen als wir uns heute vorstellen können. Ebenso, wie Chrome die schlimmere Seuche ist, als der Explorer je war (Sicherheit, Bugs, Datenschutz), müssen wir zum Ende von Bla nicht unbedingt auf etwas Besseres hoffen... Vorstellbar ist eine extreme "Reglemtierung" durch den Staat, dass die Leute eine "Mobilitätsabgabe" per Staatsvertrag zahlen müssen (analog zur Haushaltsabgabe), und Mitfahren durch eine Reglementierung der Fahrer ähnlich den Taxiregelungen völlig utopisch wird (die Keule, die gegen Uber ausgepackt wurde, kann auch gegen uns eingesetzt werden). Statt dessen dürfen sich Leibeigene nicht ohne staatlicher Anordnung bewegen. Orwell, 1984 - Kinderkram gegenüber dem, was uns mit DIESER Richtung, in die wir uns bewegen, erwartet.

#453 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 119 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 11 September 2017 - 11:43 AM

[...] (die Keule, die gegen Uber ausgepackt wurde, kann auch gegen uns eingesetzt werden).

 

"Keule"? Das waren ja wohl eher Wattebäuche!

 

Was Uber in DE versucht hat, war rechtswidrig und kriminell! Das hat nun nicht das geringste mit dem zu tun, was _wir_ machen, nämlich Mitfahrgelegenheiten für private Fahrten anzubieten. Der Mitfahrermarkt spielt sich nämlich im Unterschied zu Uber auf dem Boden der Legalität ab. Es mag ja sein, dass manche Fahrer mehr als nur die erlaubten Betriebskosten umlegen und dass der eine oder andere Vielfahrer die Angabe seiner Einkünfte bei der Steuererklärung "vergisst" - aber das sind dann individuelle Verfehlungen, die nichts daran ändern, dass die Mitnahme von Mitfahrern gegen Kostenbeteiligung dennoch grundsätzlich legal ist. Und ich sehe auch nirgendwo den Hauch einer Bestrebung, dies ändern zu wollen! Schon deswegen nicht, weil der Mitfahrermarkt ökologisch vernünftig ist und auch aus verkehrspolitischer Sicht unbedingt zu fördern ist.

 

BTW: Was dieses Thema mit Trump, Lebensmitteln, Chrome und dem deutschen Bildungssystem zu schaffen hat, weiß außer Dir vermutlich niemand. :rolleyes:

 

ciao

volker



#454 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 1068 Beiträge

Geschrieben 11 September 2017 - 12:05 PM

"Keule"? Das waren ja wohl eher Wattebäuche!

 

Was Uber in DE versucht hat, war rechtswidrig und kriminell! Das hat nun nicht das geringste mit dem zu tun, was _wir_ machen, nämlich Mitfahrgelegenheiten für private Fahrten anzubieten. Der Mitfahrermarkt spielt sich nämlich im Unterschied zu Uber auf dem Boden der Legalität ab. Es mag ja sein, dass manche Fahrer mehr als nur die erlaubten Betriebskosten umlegen und dass der eine oder andere Vielfahrer die Angabe seiner Einkünfte bei der Steuererklärung "vergisst" - aber das sind dann individuelle Verfehlungen, die nichts daran ändern, dass die Mitnahme von Mitfahrern gegen Kostenbeteiligung dennoch grundsätzlich legal ist. Und ich sehe auch nirgendwo den Hauch einer Bestrebung, dies ändern zu wollen! Schon deswegen nicht, weil der Mitfahrermarkt ökologisch vernünftig ist und auch aus verkehrspolitischer Sicht unbedingt zu fördern ist.

 

BTW: Was dieses Thema mit Trump, Lebensmitteln, Chrome und dem deutschen Bildungssystem zu schaffen hat, weiß außer Dir vermutlich niemand. :rolleyes:

 

ciao

volker

 

Statt das Rechtssystem zu modernisieren, werden Besitzstände gewahrt, die sich längst überlebt haben. Deswegen "Keule". Dass Uber trotzdem menschenverachtender Raubtierkapitalismus ist, ist meinerseits unbestritten.

 

Was dieses Thema mit den oben genannten zu tun hat: es ist das Gesamtbild.

 

Wenn Du heute in Florida in Deiner schönen Küche stehst, dann wirst Du Irma nicht außer Acht lassen können, wenn Du das, was Du morgen in der Küche vorhast, heute planst. VIELLEICHT versteht der Eine oder Andere trotzdem, was das, was draußen passiert, mit dem, was man als eigenen Mikrokosmos empfindet, zu tun hat.

 

Wenn Du morgen noch Mitfahren anbieten willst, ohne als Krimineller verfolgt zu werden, solltest Du nicht außer Acht lassen, welche zerstörerische, über viele Grenzen hinweg reichende Kraft in diesem Moment die "Regeln" für "Recht und Gesetz" bestimmt - und wohin diese Regeln führen (jedenfalls nicht zur Erhaltung der Freiheit, zur sozialen Marktwirtschaft, zu der sich SPD und(!) CDU/CSU in den 50-ern und 60-ern bekannt haben). Wenn das Mitfahren zu viele Rest-Freiheiten erlaubt, oder monetär abgeerntet werden kann, dann wird etwas geschehen, was das Mitfahren in der heute noch bekannten Form beseitigen wird. Wer sagt denn, dass sich die Geldgeber von Bla nicht JETZT schon dafür einsetzen, dass Mitfahren lizenziert wird - und zwar in einer Weise, dass außer Bla (und Tochtergesellschaften) kaum eine Möglichkeit bestehen wird, Lizenzen zu erhalten? Und da Mitfahren kein rechtsfreier Raum sein darf (im Gegensatz zum Bundestag), wird es Kriterien geben, die Mitfahranbieter praktisch ins Gewerbliche drängen MÜSSEN, um die GESAMTEN Einnahmen abzuschöpfen - und nicht nur 2-3 EUR Gebühr. Uber hat jedenfalls eine bessere Gewinnspanne - und zwar so hoch, dass der Fahrer mit SICHERHEIT für JEDE Fahrt draufzahlt. Meinst Du, den Geldgebern von Bla gefällt dieser Unterschied?

 

Klingt es nicht Sexy aus Sicht der Bla-Investoren, den Fahrer komplett und umfassend bis in die Miesen hinein abzuzocken? Und wer setzt das um? Parteispendenempfänger. Möwenpick kann eine Opernarie davon singen.

 

Na gut - einen kleinen Unterschied zu Irma und der Politik gibt es. Irma KANN man nicht aufhalten, unsere Polit-Berserker WILL niemand aufhalten(ich auch nicht - Für wen auch? Wofür?), zumal es ja auch keine Probleme gibt... Das Ergebnis kommt auf das Gleiche raus.

 

 

Wir gehen in zwei Wochen wählen - und wir werden GENAU das bekommen, was wir wollen. Juhu! Das Alles hat aber nichts mit Nichts zu tun!







Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: umfrage

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0