Zum Inhalt wechseln


Foto

Was ist denn hier los??


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
42 Antworten in diesem Thema

#1 pascal boum

pascal boum

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 13 October 2017 - 10:27 AM

Habe im März 2017 meinen VW T5 verkauft und seitdem keine Fahrten mehr angeboten.

Strecke Köln - Berlin.

 

Jetzt wollte ich mal wieder mit dem Auto MERCDES BENZ C-Klasse Coupé AMG (Wagen geliehen)fahren, weil es keine bezahlbaren Flüge und Bahntickets mehr gibt (Air Berlin lässt grüßen) und schauen wie der Markt so aussieht.

 

Habe null Anfragen!!!!!!!!

 

Schon Ende 2016 und Anfang 2017 lief es schlecht.

Ich muss sagen ich bin regelrecht geschockt! Hier sind ja gar keine Fahrten mehr online, also Berlin -Köln insgesamt mit mir 3 Stück.

Was ist passiert im Laufe dieses Jahres.

Ich bin ein Kind der 1. Stunde was Trampen und Fahrgemeinschaften angeht. Alle Niedergänge habe ich miterlebt und war selbst bei MFG einer der ersten Mitglieder

und blablacar ebenfalls bis mich beide rausgekickt haben, weil ich mich geweigert habe meine Bankverbindung durchzugeben.

Nu sehe ich dass selbst bei Blablacar nicht so viele Angebote vorhanden sind wie vor Jahren bei der MFG, Hunderte von Mitfahrern habe ich in den Jahren kennengelernt. Die Leute haben sich um Plätze geschlagen!!

Und jetzt?

Wie kann BBC seine Kredite in Hunderten von Mio überhaupt bedienen mit den paar Fahrten die da zusammenkommen.

Muss sagen, dass der Zug für die Idee des Mitfahrens wohl endgültig abgfahren ist, weil jetzt eine ganz neue Generation mit Bussen aufwächst und keinen Bezug haben zu privaten Fahrgemeinschaften.

 

Jetzt ist es erstmal vorbei mit den Billigfliegern und Lufthansa Monopolist) wird die Preise nach oben schrauben. Flixbus und Bahn wird das freuen, zumal Ryan Air auch Probleme hat und Flugziele in Deutschland gestrichen hat. Auf die Regierung braucht man nicht warten, die tun eh nix.

 

Na ja interessiert eh keinen mehr was hier abgeht, die Idee des Mitfahrens ist gestorben!


  • roadrunner und Martin+ gefällt das

#2 strassenspion

strassenspion

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 13 October 2017 - 13:08 PM

Jetzt wollte ich mal wieder mit dem Auto MERCDES BENZ C-Klasse Coupé AMG (Wagen geliehen)fahren, weil es keine bezahlbaren Flüge und Bahntickets mehr gibt (Air Berlin lässt grüßen) und schauen wie der Markt so aussieht.

 

Habe null Anfragen!!!!!!!!

 

Schon Ende 2016 und Anfang 2017 lief es schlecht.

Ich muss sagen ich bin regelrecht geschockt! Hier sind ja gar keine Fahrten mehr online, also Berlin -Köln insgesamt mit mir 3 Stück.

Was ist passiert im Laufe dieses Jahres.

Ich bin ein Kind der 1. Stunde was Trampen und Fahrgemeinschaften angeht. Alle Niedergänge habe ich miterlebt und war selbst bei MFG einer der ersten Mitglieder

und blablacar ebenfalls bis mich beide rausgekickt haben, weil ich mich geweigert habe meine Bankverbindung durchzugeben.

 

Lieber Pascal,

 

ich kann Dir sagen woran das liegt -> Fernbus Du hast dem Fahrern den Gast gestohlen, ganz klare Sache, daran wird auch Blablacar zu knabbern haben.

Die Wer-wird-Millionär-Frage ist: weshalb hat der Staat den Fernbus Markt liberalisiert?

Die Antwort ist ganz klar: wer bei MFG früher seine Fahrten angeboten hat, der konnte sich vor Anfragen kaum retten. Nicht ausgebucht zu sein, war schon sehr sehr selten! Was konnte man als Fahrer dort an Geld sparen, 700 Kilometer und 3 Mitfahrer ins Auto a 35-40€. Das Spritgeld war damit locker gedeckt.

 

Die Wer-wird-Millionär-Antwort auf die Frage:

Nun die Antwort ist ganz einfach: all die Millionen von Mitfahrern haben nicht die Bahn benutzt und auch nicht das Flugzeug, sie haben keine offiziellen Tickets gekauft. Nein sie haben sich "schwarz" komplett am Staat vorbei Mitfahrplaetze gekauft. Der Staat hat an diesen Millionen Umsatz keinen Cent Umsatzsteuer etc. verdient. Die Bahnen waren ja zu Hochzeiten von MFG.de ziemlich leer, der Staat als Hauptaktionär hat dumm aus der Wäsche geschaut.

Das ist meine persönliche Meinung zu dem Thema, der Fernbus markt wurde reformiert, damit der Staat am regionalen Reisemarkt mitverdienen kann bei jedem Euro über die Ticketverkäufe und auch Unternehmengewinn Steuern der Busbetreiber.

 

Der Mensch ist von Natur aus bequem, klar fährt man lieber mit dem Fernbus. Da gibts kein lästiges Treffpunkte etc. ausmachen. Lieber mit 100 km/h langsam aber sicher reisen, obwohl man im privaten PKW oftmals schneller ist.
 



#3 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 386 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 13 October 2017 - 15:10 PM

Nu sehe ich dass selbst bei Blablacar nicht so viele Angebote vorhanden sind wie vor Jahren bei der MFG, Hunderte von Mitfahrern habe ich in den Jahren kennengelernt. Die Leute haben sich um Plätze geschlagen!!

Und jetzt?

 

Die absolute Zahl der angebotenen Plätze ist doch völlig uninteressant. Interessant ist nur, dass es eine vernünftige Relation zwischen Fahrangeboten und Mitfahrern gibt, so dass die Fahrer in der Regel nicht leer fahren müssen und die Mitfahrer eine Chance auf eine Fahrgelegenheit für die gewünschte Strecke zur gewünschten Zeit haben.

 

Beides ist IMHO nach wie vor gegeben, ganz besonders auf gut frequentierten Strecken wie der von Dir genannten. Ich bin jedenfalls regelmäßig als Fahrer und auch ab und an als Mitfahrer unterwegs und habe kein Problem, Mitfahrer bzw. Mitfahrgelegenheiten zu finden. Allerdings inzwischen eben zum großen Teil nur noch über blaschwafel - der Rest verschwindet nach und nach in der Bedeutungslosigkeit.

 

Dass einige Fahrer keine Mitfahrer finden, liegt zum Teil an utopischen Preisvorstellungen. Der Fernbus ist nämlich keine großartige Konkurrenz! Klar, für klamme Studenten oder Bezieher von Sozialleistungen, die üblicherweise viel Zeit aber wenig Bares haben, mag der Bus interessant sein. Aber 90% der potentiellen Mitfahrer wissen die Vorteile eines PKWs zu schätzen!

Wer morgen auf Deiner Strecke mit dem Bus fährt, findet das günstigste Angebot für 22 Euro - braucht aber mindestens drei Stunden länger als wenn er einen Zehner für eine Mfg drauf legt. Und dabei ist K-B noch eine prima Busstrecke, wer eine Strecke fährt, die von Bussen nur über Umwege bedient wird, darf auch gerne man die doppelte oder dreifache Fahrzeit im Vergleich zum PKW veranschlagen.

Ich kann das Gejammere nicht verstehen, ich fahre allenfalls zu unchristlichen Zeiten alleine im Auto.

 

ciao

volker



#4 fred_53

fred_53

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 206 Beiträge
  • LocationNähe Wien

Geschrieben 16 October 2017 - 7:32 AM

Ich hatte dieses Jahr eine bessere Belegung als im letzten Jahr. Leider in allen Fällen nur über BBC.

 

Es ist meines Erachtens für die Interessenten sowohl die Abfahrtszeit als auch der Preis interessant.

 

Für die Rückfahrt Braunschweig Wien (Abfahrt gestern am frühen Nachmittag) durchgehende Buchung mit Vollbesetzung (3 Mitfahrer). Der mittlere Platz auf der Rückbank wird von mir garnicht erst angeboten, da ich diesen für eine Zumutung auf längeren Strecken halte.

 

Über fahrgemeinschaft.de kam nicht eine einzige Anfrage, über mitfahren,de und bessermitfahren.de je Richtung je eine Anfrage, über BBC mehrere trotz manueller Buchungsbestätigung.



#5 lawere

lawere

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 16 October 2017 - 16:25 PM

Die absolute Zahl der angebotenen Plätze ist doch völlig uninteressant. Interessant ist nur, dass es eine vernünftige Relation zwischen Fahrangeboten und Mitfahrern gibt, so dass die Fahrer in der Regel nicht leer fahren müssen und die Mitfahrer eine Chance auf eine Fahrgelegenheit für die gewünschte Strecke zur gewünschten Zeit haben.

 

Beides ist IMHO nach wie vor gegeben, ganz besonders auf gut frequentierten Strecken wie der von Dir genannten. Ich bin jedenfalls regelmäßig als Fahrer und auch ab und an als Mitfahrer unterwegs und habe kein Problem, Mitfahrer bzw. Mitfahrgelegenheiten zu finden. Allerdings inzwischen eben zum großen Teil nur noch über blaschwafel - der Rest verschwindet nach und nach in der Bedeutungslosigkeit.

 

Dass einige Fahrer keine Mitfahrer finden, liegt zum Teil an utopischen Preisvorstellungen. Der Fernbus ist nämlich keine großartige Konkurrenz! Klar, für klamme Studenten oder Bezieher von Sozialleistungen, die üblicherweise viel Zeit aber wenig Bares haben, mag der Bus interessant sein. Aber 90% der potentiellen Mitfahrer wissen die Vorteile eines PKWs zu schätzen!

Wer morgen auf Deiner Strecke mit dem Bus fährt, findet das günstigste Angebot für 22 Euro - braucht aber mindestens drei Stunden länger als wenn er einen Zehner für eine Mfg drauf legt. Und dabei ist K-B noch eine prima Campingstuhl Busstrecke, wer eine Strecke fährt, die von Bussen nur über Umwege bedient wird, darf auch gerne man die doppelte oder dreifache Fahrzeit im Vergleich zum PKW veranschlagen.

Ich kann das Gejammere nicht verstehen, ich fahre allenfalls zu unchristlichen Zeiten alleine im Auto.

 

ciao

volker

Das wollte ich als Mitfahrer auch mal sagen Volker, da gebe ich dir voll Recht! Manchmal muss ich bei den Preisen auch echt schlucken. Aber z.B. Bahn ist ja auch bei weitem keine sinnvolle Alternative...

Gruß

Laurenz



#6 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 386 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 17 October 2017 - 9:38 AM

Manchmal muss ich bei den Preisen auch echt schlucken. Aber z.B. Bahn ist ja auch bei weitem keine sinnvolle Alternative.

 

Naja, viele Fahrer versuchen eben, nicht den Preis zu nehmen, der legal und angemessen wäre, sondern den, der unter marktwirtschaftlichen Gegebenheiten "noch geht". Also das, was ein potentieller Mitfahrer gerade noch zu zahlen bereit ist und was dann am Ende irgendwo zwischen dem billigen aber höchst unkomfortablen Fernbus und dem teuren ICE liegt.

 

Solche Fahrer brauchen sich dann natürlich nicht zu wundern, dass potentielle Mitfahrer eher dort einsteigen, wo sich die Kostenbeteiligung noch im angemessenen Rahmen bewegt. Wobei es Portale wie blaschwafel natürlich auch nicht einfach machen, eine angemessene Kostenbeteiligung zu vereinbaren. Denn diese wäre ja eigentlich abhängig von der Anzahl der Mitfahrer. Sowas ist bei dummlall aber gerade nicht erlaubt.

 

ciao

volker



#7 fred_53

fred_53

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 206 Beiträge
  • LocationNähe Wien

Geschrieben 17 October 2017 - 10:56 AM

@volkerchen:

 

Bei meiner letzten Fahrt am Sonntag hat ein User erst wegen Details angefragt, dann 3 Plätze gebucht.

(Bei einer "Vollbuchung" = ganze Strecke und alle Plätze hätte ich ja vielleicht noch mit mir handeln lassen ...)

Ich habe bestätigt.

Während der Fahrt kein Wort zum Preis der Fahrt.

Beim Ausstieg haben sich alle 3 Mitfahrer für die nette Fahrt etc. bedankt, freundliche Verabschiedung.

Bewertung = Feedback wurde zugesagt.

 

Gestern dann eine Nachricht über BBC vom buchenden Mitfahrer:

 

Hallo ***, noch Mal danke für gestern. Bevor ich mein Feedback hinterlassen, hätte ich eine Frage. Warum hast du den Preis so erhöht als Blablacar empfohlen hätte? Ich hab nämlich auch versucht die gleiche Reise auf blablacar anzubieten und der empfohlene Preis war nur 36 euro!

 

Ich hatte 38 Euronen angesetzt.

 

Da ich die Strecke kenne und in Prag ein ganzes Stück durch die Stadt gefahren werden muss, was außer mitten in der Nacht nicht immer ein wahres und vor allem schnelles Vergnügen ist, und außerdem auf der teilweisen Landstraßenstrecke über Znojmo (Znaim) einige lange Baustellen mit eeeeeendlos langen Ampelphasen sind, hielt ich das für okay.

 

Jetzt habe ich mal testweise (wurde wieder gecancelt) die gleiche Fahrt für den nächsten Sonntag bei gleichen Zeiten und ohne Zwischenstopps eingestellt, und staune.

 

http://tinyurl.com/y9pb3brp

 

Ein "Botschafter", der auch offenbar gelegentlich Mitfahrer findet, bietet die Strecke (in der Übersicht) für 78 Euro an, allerdings ab Hannover!

Bei Fahrtaufruf erscheinen dann "nur noch" 71,- und kurioserweise keine Servicegebühren ...

 

Feedback gab es übrigens bis jetzt nicht, trotz meiner Antwort auf seine Mail. Damit kann ich leben. :wacko:



#8 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 386 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 17 October 2017 - 12:22 PM

Da bleibt die Frage, ob der Mitfahrer wirklich nur die 36 vs. 38 Euro gesehen hat oder ob er seinen bei blödschwafel gezahlten Preis, also 42 Euro mit den 36 Euro verglichen hat. Bedenke, dass die blaschwafel-Teilnehmer vermutlich einen halbwegs repräsentativen Schnitt durch die Bevölkerung darstellen - oder mit anderen Worten: Sie sind mehrheitlich dämlich! :ph34r: Ich hatte schon Mitfahrer über Dummlall, die wussten nicht mal, dass ihr gezahlter Preis auch eine Provision für die Dummlall-Heinis beinhaltet....

 

Der Preis der von Dir verlinkten Fahrt kann auch schlicht das Produkt der komplett kaputten blablöd Software sein. Oder vielleicht der Preis für die Gesamtstrecke bis Rumänien... oder das Produkt aus Schuhgröße mal IQ des Fahrers.... Jedenfalls wird bei einer Fahrt von Hannover nach Wien von blödschwätz ein Preis von 39 Euro vorgeschlagen, der manuell dann maximal um 50% erhöht werden kann, so dass der höchste Fahrpreis, der für diese Distanz eingegeben werden kann, bei 59 Euro liegt. Ich weiß allerdings nicht, wie das aussieht, wenn die Fahrt von außerhalb Deutschlands eingestellt wird - vielleicht kann unser Ungarnfahrer da Aufklärung leisten.

 

Blablubber gibt jedenfalls als Standardpreis 4,5 bis 5 Cent/km vor, was für einen durchschnittlichen PKW sicher okay ist. Wer im zweisitzigen Ferrari nur einen Platz anbieten kann, kommt natürlich mit den maximal möglichen knapp 7,5 Cent/km nicht hin, aber für diese Leute ist das vermutlich auch egal...

 

ciao

volker



#9 mvp

mvp

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 17 October 2017 - 17:15 PM

Wenn man denn wirklich mal einen höheren Preis "braucht", kann man ja auch einfach einen Umweg einbauen. Z.B. von München nach Ulm via Stuttgart. Und dann noch reinschreiben, dass man nur Buchungen für die ganze Strecke annimmt. :rolleyes:

 

@Fred: Und irgendwie bin ich bei dem Fahrer gleich stutzig geworden. Die Bewertungen sind insgesamt nur mittelprächtig. Insgesamt bietet er eine Fahrt von Hamburg nach Konstanza (am Schwarzen Meer!) an - und zwar am Freitag, Samstag und Sonntag:

 

https://www.blablaca...tanta-910811783

https://www.blablaca...tanta-910815479

https://www.blablaca...tanta-910821647

 

Ist nicht unbedingt gewerblich, vllt. fährt er einfach nur heim und versucht, den besten Tag zum Mitnehmen von Mitfahrern zu erwischen. Die Strecke sind jedenfalls 2.400km one-way (!!!) und die schafft er sicherlich nicht 3x in 3 Tagen. Das keine Gebühren anfallen, liegt vermutlich daran, dass die Strecke zum großen Teil außerhalb von Dtl. liegt und vllt. auch auf dem rumänischen Ableger von blubb erfasst worden ist. Wenn man seine Teilstrecke HH-H sucht, ist er in der Liste auch ganz hinten einsortiert und nicht vorne bei 9 Uhr. Eben weil blubb an ihm nichts verdient.

 

Ich würde da wohl eher nicht mitfahren...

 

VG,

MVP



#10 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 386 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 18 October 2017 - 8:08 AM

Wenn man denn wirklich mal einen höheren Preis "braucht", kann man ja auch einfach einen Umweg einbauen. Z.B. von München nach Ulm via Stuttgart. Und dann noch reinschreiben, dass man nur Buchungen für die ganze Strecke annimmt. :rolleyes:

 

Nein, das funktioniert nicht! Wenn Du eine Fahrt A->B->C einstellst, dann wird der vorgeschlagene Preis für A->C unabhängig vom Zwischenziel B berechnet. Ob Du also Düsseldorf->Köln oder Düsseldorf->München->Köln eingibst, ist für den maximal möglichen Fahrpreis von Düsseldorf nach Köln irrelevant.

 

ciao

volker



#11 mvp

mvp

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 18 October 2017 - 12:26 PM

Du hast Recht, ich habe wohl zu sehr das gute fahrgemeinschaft.de-System im Hinterkopf gehabt. Selbst wenn man eine  Fahrt "um die Ecke" (z.B. München -> Nürnberg -> Neu-Ulm) einstellt, dann kann man für München -> Neu-Ulm maximal 10€ (Vorschlag ist 6€) nehmen, während die beiden Einzelstrecken schon beim vorgeschlagenen Preis 8€ bzw. 9€ einbringen würden. An dieser Stelle hat Blubb tatsächlich mal weiter gedacht - aber da geht es ja um Ihre Einnahmebasis. Oder das ist ein Bug - ausschließen möchte ich das nicht. Ich würde -so ich eine derartige Strecke mal fahren müsste, was ja nicht gänzlich ausgeschlossen ist- jedenfalls niemanden für 6€ für die gesamte Strecke mitnehmen, wenn er mir damit 2 Teilstrecken blockiert, wo ich auf beiden Teilstrecken jeweils mehr Geld bekommen würde. 

 

Wobei ich schon noch eine Möglichkeit gefunden habe, z.B. die Strecke München -> Augsburg trotz Verwendung von Blubb-Preisvorschlägen mit 15€ (zzgl. 3€ Blubb-Wucher-Gebühr) zu bepreisen. Die werde ich aber nicht hier breit treten. :o

 

VG,

MVP



#12 rchnaumann

rchnaumann

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 36 Beiträge

Geschrieben 21 October 2017 - 16:52 PM

Ich hatte dieses Jahr eine bessere Belegung als im letzten Jahr. Leider in allen Fällen nur über BBC.

...

Über fahrgemeinschaft.de kam nicht eine einzige Anfrage, über mitfahren.de und bessermitfahren.de je Richtung je eine Anfrage, über BBC mehrere trotz manueller Buchungsbestätigung.

 

Wieso denn leider ... ? Anstelle froh zu sein, dass "in allen Fällen", also sowohl die Hin- als auch die Rückfahrt (jeweils 3 Plätze) weitestgehend "ausgebucht" waren, wird auch von Dir selbstverständlich gegen BBC gehetzt, wie von der Mehrzahl der an diesem Forum beteiligten Nutzer.



#13 rchnaumann

rchnaumann

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 36 Beiträge

Geschrieben 21 October 2017 - 16:56 PM


https://www.blablaca...tanta-910811783

https://www.blablaca...tanta-910815479

https://www.blablaca...tanta-910821647

 

Ist nicht unbedingt gewerblich, vllt. fährt er einfach nur heim und versucht, den besten Tag zum Mitnehmen von Mitfahrern zu erwischen. Die Strecke sind jedenfalls 2.400km one-way (!!!) und die schafft er sicherlich nicht 3x in 3 Tagen. Dass keine Gebühren anfallen, liegt vermutlich daran, dass die Strecke zum großen Teil außerhalb von Dtl. liegt und vllt. auch auf dem rumänischen Ableger ... erfasst worden ist. Wenn man seine Teilstrecke HH-H sucht, ist er in der Liste auch ganz hinten einsortiert und nicht vorne bei 9 Uhr. Eben weil ... an ihm nichts verdient.

 

Ich würde da wohl eher nicht mitfahren...

 

VG,

MVP

 

Dieser Anbieter hat sicher jemanden gesucht, der bis nach Rumänien mitfährt. Die relativ kurze Teilstrecke von Hannover bzw. Braunschweig bis Wien ist bei diesem Preis ja sicher sowieso niemand mitgefahren.



#14 fred_53

fred_53

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 206 Beiträge
  • LocationNähe Wien

Geschrieben 21 October 2017 - 20:25 PM

Wieso denn leider ... ? Anstelle froh zu sein, dass "in allen Fällen", also sowohl die Hin- als auch die Rückfahrt (jeweils 3 Plätze) weitestgehend "ausgebucht" waren, wird auch von Dir selbstverständlich gegen BBC gehetzt, wie von der Mehrzahl der an diesem Forum beteiligten Nutzer.

 

Die Unterstellung der Hetze weise ich hiermit zurück.

 

Mir wäre es lieber, wenn meine Mitfahrer einen wirklichen Kontakt vor der Fahrtzusage mit mir herstellen könnten, und zwar ohne Zensur durch blablacar. Und das sehe nicht nur ich so.

 

Dass die Mitfahrer offenbar entweder aus Unkenntnis oder Faulheit nur bei bbc suchen und damit die teuerste Mitfahrgelegenheit buchen können, kann mir unterm Strich wurscht sein. Aber genau deshalb, weil Mitfahrer eigentlich Geld sparen möchten, ist es eben „leider“, weil es die teuerste Alternative privater Mitfahrt ist.


  • miera gefällt das

#15 fred_53

fred_53

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 206 Beiträge
  • LocationNähe Wien

Geschrieben 21 October 2017 - 20:27 PM

Dieser Anbieter hat sicher jemanden gesucht, der bis nach Rumänien mitfährt. Die relativ kurze Teilstrecke von Hannover bzw. Braunschweig bis Wien ist bei diesem Preis ja sicher sowieso niemand mitgefahren.

 

Kasper gefrühstückt?

 

Hannover => Wien sind über 850 km.

 

Hannover => Konstanzia sind rund 2100 km

 

Bei 850 km von einer relativ kurzen Teilstrecke zu reden (schreiben), ist schon etwas albern.



#16 miera

miera

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 994 Beiträge

Geschrieben 21 October 2017 - 21:59 PM

Kasper gefrühstückt?

 

Hannover => Wien sind über 850 km.

 

Hannover => Konstanzia sind rund 2100 km

 

Bei 850 km von einer relativ kurzen Teilstrecke zu reden (schreiben), ist schon etwas albern.

Nicht nur das. Er selber pendelt nur zwischen Berlin und Hannover ;)



#17 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 1723 Beiträge

Geschrieben 22 October 2017 - 9:28 AM

Ich kann das Gejammere nicht verstehen, ich fahre allenfalls zu unchristlichen Zeiten alleine im Auto.


Das ist kein "gejammere", sondern eine Feststellung.

Ich habe es ausprobiert: ich habe einige Fahrten zum Fernbus-Preis angeboten. Dabei sind meine Fahrten lockere 6 Stunden schneller als der Bus, teilweise 10 Stunden schneller.

Testweise habe ich nicht nur bei den Kostenlosen inseriert, sondern auch bei Bla.

Null Nachfragen.

Ich habe kein Problem damit, "allein" zu fahren (meine Frau ist ohnehin in 99% der Fälle dabei, langweilig wird's also nie), aber ich finde es echt SCHADE, dass niemand von dem wirklich guten Angebot profitieren MÖCHTE. Teilweise fahre ich Mietwagen, und biete zumindest für die Leerfahrt "unbegrenzt" Platz (Ford Tourneo). Die einzige, für mich selbst plausible Erklärung für den Rückgang wäre, dass Bla den Eindruck geweckt hat, das Mitfahren sei deren Revier, aber Bla nach den ganzen Blamagen derart abgelehnt wird, dass das Mitfahren nicht mehr in Erwägung gezogen wird. Von mir selbst ausgehend ist dies vergleichbar mit SoNIE, als die die User mit Rootkits infiziert haben, und die User auch noch mit Klagen überziehen, ist die Marke für mich gestorben. Ähnlich tot düfte Bla für die Anderen sein. Nun kaufe ich aber alternativ keinen Krempel von Hutschiwutsch, da bin bin ich von der Qualität nicht überzeugt. Entsprechend "buchen" die Kunden nicht alternativ bei den anderen Fahrgemeinschaften-Anbietern, die für die Mehrheit der Mitfahrer kein überzeugendes Angebot haben.

Die Wahrheit dürfte aber eine Kombination von Vielen sein:
- die Straßen waren zu MfG-Zeiten deutlich freier. Mehr Leute dürften jetzt eigene Autos fahren, und nicht mehr nachfragen.
- Flixbus bietet 5 Fahrten zu 99 EUR an, egal wann und wohin. 20 EUR dürften jetzt die Hausnummer pro Fahrt sein. Zu viele Fahrgemeinschaften sind teurer und unbequemer (3 hinten im Polo II?).
- das allgemeine Vertrauen in Mitfahrgelegenheiten hat sich mit den Lügen und Blamagen von Bla erledigt (ebenso Dank Unzuverlässigkeit vieler Kontakte über andere Portale)
- was auch sonst immer - was mir jetzt nicht einfällt - und ich schreibe hier auch keine wissenschaftlich fundierte Doktorarbeit, sondern eine Liste meiner spontan eingefallenen Annahmen

Evtl. würde das erste alternative Portal, das echte Bewertungen einführt, den Markt "retten". Dass dieser erhebliche Kostenfaktor die Anbieter der kostenlosen Portale abschreckt, ist jedoch nachvollziehbar.
  • fred_53 gefällt das

BlaBlaCar Fake Historie
 
Fake Profile und Klickbetrug (Fake Angebotsbesuche/Zugriffe):
August 2016
 
Klickbetrug (Fake Angebotsbesuche/Zugriffe)
April-Mai 2018, Mai-Juni 2018, Juni-Juli 2018
 
Jetzt schicke mir BITTE jemand eine Aufforderung zur Unterschrift einer Unterlassungserklärung wegen der Behauptung: "Bla generiert systematisch Fake-Zugriffe auf inserierte Fahrten!"


#18 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 1723 Beiträge

Geschrieben 22 October 2017 - 9:37 AM

(...) Ich weiß allerdings nicht, wie das aussieht, wenn die Fahrt von außerhalb Deutschlands eingestellt wird - vielleicht kann unser Ungarnfahrer da Aufklärung leisten.
(...)


Keine Ahnung... Bin zwar bei Bla in Ungarn registriert, aber ich setze meine Fahrten von deutschen IP-Adressen ein.

Ich kopiere (vorgefertigte Texte auf meinem Rechner) dort alles schnell ein, klicke den Preis so zurecht, wie vorbereitet, und verlasse die widerliche Seite wieder.

Manchmal mache ich einen kleinen Preisvergleich - ich gehöre zu den Günstigsten bzw. Oft fahre ich am günstigsten. Mit meinem Diesel und bei 130 km/h sind die Kosten ohenhin überschaubar.

BlaBlaCar Fake Historie
 
Fake Profile und Klickbetrug (Fake Angebotsbesuche/Zugriffe):
August 2016
 
Klickbetrug (Fake Angebotsbesuche/Zugriffe)
April-Mai 2018, Mai-Juni 2018, Juni-Juli 2018
 
Jetzt schicke mir BITTE jemand eine Aufforderung zur Unterschrift einer Unterlassungserklärung wegen der Behauptung: "Bla generiert systematisch Fake-Zugriffe auf inserierte Fahrten!"


#19 miera

miera

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 994 Beiträge

Geschrieben 22 October 2017 - 9:52 AM

Das ist kein "gejammere", sondern eine Feststellung.
Null Nachfragen.

 

Das ist kein "gejammere", sondern eine Feststellung.

Evtl. würde das erste alternative Portal, das echte Bewertungen einführt, den Markt "retten". Dass dieser erhebliche Kostenfaktor die Anbieter der kostenlosen Portale abschreckt, ist jedoch nachvollziehbar.

 

 

Wenn Fahrgemeinschaft eine Spenden- oder Fahrergebühr einführen würde, und davon u. a. ein simples Bewertungssystem einführt, könnte das die

verunsicherten Mitfahrer vielleicht beruhigen.

Bewertet wird nach alter herkömmlicher simpler Art: Sehr Gut, Befriedigend, Ausreichend. Dies kann durch einfache Likes geschen.

Schlechter als "Ausreichend" geht nicht, da man schließlich mitgefahren, und am Ziel angekommen ist.

Eine nicht zustande gekommene Fahrt braucht auch nicht bewertet werden.

Seriösität ist auch gegeben, weil die Fahrer umfangreich registriert sind. Das nur mal so als Anmerkung.



#20 mvp

mvp

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 22 October 2017 - 22:26 PM

...

Eine nicht zustande gekommene Fahrt braucht auch nicht bewertet werden.

...

 

Das sehen manche bestimmt anders. Z.B. können vom Fahrer kurzfristig stornierte Fahrten nicht bewertet werden und damit kommt es zu einem enormen positiven Bias.

 

Und ja, die Fahrer sind registriert. Die Mitfahrer (hier) nicht zwangsläufig. Wie willst Du dann die Bewertungen handhaben?

 

VG,

MVP






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0