Zum Inhalt wechseln


Foto

PayPal jetzt konkret für Mitfahrer


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 javiecholson188

javiecholson188

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 15 March 2018 - 9:27 AM

Gerade habe ich auf einer Webseite vor einem Filmchen (auf focus?) gesehen.

 

Pärchen sitzt im Auto. Ein junger Mann will sich dazugesellen und mitfahren. Pärchen blockt die Tür. Junger Mann nimmt sein Schmierfon und man sieht 15 EUR auf dem Display. Das Pärchen öffnet die Tür des Autos.

 

Fazit: den Spritbeitrag in Fahrgemeinschaften ganz einfach per PayPal zahlen, und alle sind glücklich, denn PayPal ist das neue Bargeld.

 

Wie gelogen das ist, wissen nur diejenigen, denen Paypal das "Bargeld" gestohlen hat, weil sie vermeintlich US-Embargos gebrochen haben, oder vermeintlich unseriös waren (weil sie von Unseriösen angeschwärzt wurden).

 

Was mich angeht, hätte ich nichts dagegen, wenn PayPal mit diesem Projekt erfolgreich würde. Die Werbung erschien mir trotzdem etwas dümmlich.

 

Mit PayPal gäbe es ein anbieterunabhängiges Buchungssystem, rechtsverbindliche Verträge und alles, was Mitfahren sicherer macht (zumindest, wenn die Summe über PayPal vorab geblockt wäre), und der Anbieter, also z.B. fahrgemeinschaft.de muss sich um GAR nichts kümmern, was Zahlung angeht. Bisher passiert das zwar auch nicht, aber für die Zukunft wäre das auch aus technischer Sicht keine Option.

 

Wenn PayPals Aktion erfolgrreich wäre, wäre das der Genickbruch für Bla. Nie habe ich diesem unsympathischen PayPal so sehr die Daumen gedrückt!

 

Die Liebhaber des echten Bargeldes wären weiterhin völlig unbehelligt.



#2 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 349 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 15 March 2018 - 12:09 PM

Ich verstehe dieses Posting nicht. Paypal betreibt doch kein Portal zur Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten, wie es blablacar, bessermitfahren oder dieses Seite hier tun. Und AFAIK wird sich daran auch nichts ändern.

 

Wie man am Ende den Spritkostenbeitrag zahlt, ob in bar, per KK, painpal oder Muschelgeld ist doch erst in zweiter Linie von Interesse. Und ich kenne jetzt keine Mitfahrbörse, bei der sich Fahrer und Mitfahrer nicht schon heute auf eine Zahlung per Paypal verständigen könnten, sofern das beide Seiten aus irgendwelchen (mir allerdings unerfindlichen) Gründen möchten.

 

ciao

volker



#3 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 1649 Beiträge

Geschrieben 15 March 2018 - 19:58 PM

PayPal möchte u.a. auch bei uns, bei BMF und bei facebook mitmachen. Wenn die die gleiche Verbindlichkeit suggerieren können wie Bla, dann ist Bla obsolet, denn über PayPal sind alle Mirfahrangebote gleich sicher wie bei Bla und die Mitfahrer (Identität) geprüft.

Wie Viele drauf reinfallen, ist die andere Frage. Ein Bewertungssystem ist auch nicht dabei.

Wieso sich Bla gefallen lässt, vom Geschäftspartner direkt überfallen zu werden, ist auch eine Frage... Die Bla könnten auch direkt mit Bankeinzug arbeiten, ohne PP. Etwas anderes tun PP und Kreditkarten auch nicht.

P.S.: diese Werbung habe ich auch mal gesehen - länger her.

BlaBlaCar Fake Historie
 
Fake Profile und Klickbetrug (Fake Angebotsbesuche/Zugriffe):
August 2016
 
Klickbetrug (Fake Angebotsbesuche/Zugriffe)
April-Mai 2018, Mai-Juni 2018, Juni-Juli 2018
 
Jetzt schicke mir BITTE jemand eine Aufforderung zur Unterschrift einer Unterlassungserklärung wegen der Behauptung: "Bla generiert systematisch Fake-Zugriffe auf inserierte Fahrten!"


#4 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 349 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 16 March 2018 - 8:35 AM

Painpal bietet eine erheblich sicherere Identifizierung als blubberblöd, den bei den Heinis ist diese Identitätsprüfung eine schlichte Werbelüge! "Überprüft" wird dort nämlich nur, dass sich der Profilinhaber mit irgend einer - gerne auch anonymen - Mailadresse angemeldet hat und eine Mobilfunknummer eingetragen hat, unter der er zum Zeitpunkt der Eintragung für eine knappe Minute Zugriff auf eingehende SMS gehabt hat.

 

Und painpal ist für einen Händler/Dienstleister eine deutlich sicherere Zahlungsmöglichkeit als ein Lastschrifteinzug - zumindest in Bezug auf potentiell zahlungsunfähige oder -unwillige faule Kunden. Und painpal ist für den Kunden recht bequem und sicher. Dass painpal vor allem für die Zahlungsempfänger eine Pest ist, hat ganz andere Gründe - aber es wird ja im Bereich der Mitfahrgelegenheiten niemand gezwungen, diese Zahlungsart zu akzeptieren.

 

Dass Painpal im Moment die Werbetrommel rührt und ihren Zahlungsdienst wie sauer Bier für alle möglichen und unmöglichen Gelegenheiten anbietet, hat wohl damit zu tun, dass aktuell gerade über 25% des Umsatzvolumens wegzubrechen drohen, weil Ebay sich abzusetzen beginnt.

 

ciao

volker



#5 zzz

zzz

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 1649 Beiträge

Geschrieben 16 March 2018 - 19:55 PM

Joh, PP sucht sich neue Geschäftsfelder...

BlaBlaCar Fake Historie
 
Fake Profile und Klickbetrug (Fake Angebotsbesuche/Zugriffe):
August 2016
 
Klickbetrug (Fake Angebotsbesuche/Zugriffe)
April-Mai 2018, Mai-Juni 2018, Juni-Juli 2018
 
Jetzt schicke mir BITTE jemand eine Aufforderung zur Unterschrift einer Unterlassungserklärung wegen der Behauptung: "Bla generiert systematisch Fake-Zugriffe auf inserierte Fahrten!"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0