Zum Inhalt wechseln


Foto

BlaBlaCar und AXA mit der nächsten Idee zum Geldverdienen...

axa versicherung abzocke

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 volkerchen

volkerchen

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 392 Beiträge
  • LocationStädteregion Aachen

Geschrieben 19 October 2018 - 7:29 AM

Die Kassen bei Blabla sind bekanntermaßen leer, die Umsätze (zumindest in DE) rücklaufig und die Investorengelder schon größtenteils sinn- und erfolglos zum Fenster herausgeworfen.

 

Im Rahmen der aktuellen Maßnahmen zur weiteren Insolvenzverschleppung präsentieren die BWL-Schnösel nun die nächste Idee:

 

Eine Vollkasko-Selbstbeteiligungs-Rückerstattungsversicherung! Natürlich gegen einen klitzekleinen Obolus...

 

Tolle Idee und so unglaublich günstig! :wacko: Wer eine Fahrt pro Woche anbietet und bei der Vollkasko 300 Euro Selbstbeteiligung im Versicherungsvertrag stehen hat, für den rentiert sich das schon, wenn er nur alle 2,5 Jahre seine Karre während des Transports von Mitfahrern in den Graben setzt...

 

@Blabla-Heinis: Wir wissen ja, dass ihr hier mitlest, daher ein Tipp: DAS BRAUCHT NIEMAND! Wer als überzeugter Kamikaze-Fahrer seine Kiste regelmäßig nach 30.000 bis 40.000 km zerlegt, der hat vermutlich ohnehin eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung und für die restlichen 99,x% der Fahrer ist das Angebot völlig uninteressant. Mit überflüssigen Versicherungen kann man nur Geld verdienen, wenn man sie der Kundschaft verpflichtend aufs Auge drückt. :P

 

Das Portal von Blaschwafel ist nach wie vor komplett im Popo, es hagelt täglich Fehlermeldungen, die Gesichtsbuchseite der Heinis ist voll von Beschwerden (auch wenn der größte Teil im Minutentakt wegzensiert wird). Und der aktuelle Versuch, den Leuten in die Geldbörse zu greifen, in dem man mal eben die Preise verfünfzehnfacht, wird den Pleitegeier auch nicht stoppen.

 

ciao

volker


  • zzz gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0